MOTORPSYCHO (NOR) – The All Is One

MOTORPSYCHO (NOR) – The All Is One

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔02.September 2020
MOTORPSYCHO (NOR) – The All Is One

Zum Abschluss ihrer Gullvåg-Trilogie geben es uns die Norweger so richtig auf die Ohren und in den Kopf: Das 2-CD Album heißt „The All Is One“ und passt auch herrlich zur musikalischen Ausrichtung von Motorpsycho. Von Alternative Rock, Avantgarde Rock, Classic Rock, Jazz, Kraut Rock, Neo-Klassik, Progressive Rock, Psychedelic Rock, Space Rock, Stoner, und vielen weiteren Überraschungen, reicht das unerschöpfliche Spektrum der Band, welches sie mal mehr, mal weniger (so wie es zur Story / dem Konzept passt), melodisch ausrichtet. „The All Is One“ muss mit weniger melodischen Momenten auskommen als noch die beiden Vorgänger, lässt aber keine Komponente der Band aus, um dieses Kunstwerk eingängig und sich stark entwickelnd im Kopf nachhaltig  wirken zu lassen. Seit knapp 35 Jahren gibt es die Band Motorpsycho, seit Anfang der 90er werden regelmäßig gute bis sehr gute Alben veröffentlicht und in Norwegen haben die Herren so etwas wie Superstar Status. 2015 wurden Motorpsycho in der Hall Of Fame des norwegischen Nationalmuseums des Rock aufgenommen und glänzen nun dort neben A-ha.

Fazit: Trotz weniger melodischer Momente, gibt es an dem Album nichts auszusetzen, es ist ein würdiger Abschluß dieser Trilogie. Musikalisch fährt die Band die komplette Bandbreite auf, ohne sich zu wiederholen, ohne dass sich nur ein Riff einem früheren ähnelt. Durch und durch kreativ gehen die 3 Herren mit unterstützenden Gastmusikern ihre Vorliebe für Beatles-artige Momente durch und eskalieren wie gewünscht und gewollt mal mehr und mal weniger progressiv den Pyschedelic Rock auslebend. Ganz feines Futter für Progger mit Psychedelic Stoner Space Rock Hintergrund, und vielem mehr… Alle Daumen hoch!

Tracklist:

CD1

  1. The All Is One
  2. The Same Old Rock (One Must Imagine Sisyphus Happy)
  3. The Magpie
  4. Delusion (The Reign Of Humbug)
  5. N.O.X.
    1. Circles Around The Sun (Part 1)
    2. Ouroboros
    3. Ascension (Strange Loop)

CD2

  1. N.O.X.
    1. Night Of Pan
    2. Circles Around The Sun (Part 2)
  2. A Little Light
  3. Dreams Of Fancy
  4. The Dowser
  5. Like Chrome

Line-Up:

Hans Magnus Ryan – Guitars, Vocals, Piano
Tomas Järmyr – Drums, Percussion, Vocals, Mellotron
Bent Sæther – Bass, Vocals, Guitars, Mellotron

Gastmusiker:

Reine Fiske (Katatonia) – Guitar, Mellotron
Lars Horntveth (Amgala Temple) – Guitar, Clarinets,  Saxophone
Ola Kvernberg (Grand General) – Violin

VÖ: 28-08-2020

Label: Stickman Records

Herkunft: Norwegen

Spielzeit: CD1- 44:30 Min.  /  CD2- 41:10 Min.

Genre: Progressive Rock, Psychedelic Rock, Stoner Rock, Kraut Rock, Jazz, Avantgarde Rock, Modern Classic, Alternative Rock

Internet:

FB – https://www.facebook.com/motorpsycho.official/

HP – http://motorpsycho.no/

Youtube:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

MINATOX69 – „Collapse“

MINATOX69 – „Collapse“

MINATOX69 - "Collapse" Label: Eigenveröffentlichung Laufzeit: 34:44 min VÖ: 12.06.2020 Genre: Modern Thrash Metal Die italienischen Barden von MINATOX69 waren mir bisher gänzlich unbekannt.

Weiterlesen