ERDLING (DE) – Dämon

ERDLING (DE) – Dämon

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔02.August 2018
ERDLING (DE) – Dämon

Nicht die glänzendste Veröffentlichung im NDH Sektor, was Erdling mit ihrem 3. Langdreher anbieten… Zum einen finden sich schon brachiale Gitarren- (und Synthie-) Riffs auf „Dämon“ und die Gefühlswelten werden werden offengelegt, doch der Haken ist, dass jeder einzelne arg berechenbar und ohne Biss ist. Musikalisch ist das schon irgendwie noch ok, aber eine Art Meisterleistung sieht anders aus, bzw. hört sich anders an. Das selbe gilt auch für die Lyriks; teilweise packend emotional, andererseits x-beliebig und vor Kitsch triefend.

Fazit: Sehr schade, ich habe mir von Album Nummer 3 bedeutend mehr erhofft, mehr gewünscht. Der Vorgänger deutete Veränderungen an, aber ist das wirklich nun das Ziel? Fairerweise muss ich sagen, dass Genrefreunde ein Ohr riskieren sollten, vllt, bin ich auch nur zu voreingenommen gewesen…aber gerade in dem Genre, habe ich in diesem Jahr schon bedeutend bessere Alben gehört.

Tracklist:

01. Erdling
02. Tieftaucher
03. Nichts als Staub
04. Schau nicht mehr zurück
05. Wieso, Weshalb, Warum
06. Maschinenmensch
07. Tod und Teufel
08. Ungeheuer
09. Winterherz
10. Im Labyrinth
11. Die Zeit heilt alle Wunden
12. In meinen Ketten

Line-Up:

Neill Freiwald – Vocals, Guitar
Neno Knuckle – Guitar
Pierre Anders – Bass
Chris Eichlinger – Drums

VÖ: 27-07-2018

Label: Out Of Line

Spielzeit: 48:03 Min.

Herkunft: Deutschland

Genre: Rock, Metal, NDH

Internet:

FB – https://www.facebook.com/erdlingofficial/

HP – https://www.erdling-band.de/

Youtube:

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

Nazareth (SCO) – Tattooed On My Brain

Nazareth (SCO) – Tattooed On My Brain

Gerade erst ist die üppige Box pünktlich zum 50. Geburtstag erschienen und schon steht mit „Tattooed On My Brain“ das

Weiterlesen