Radio Haze (D) – The Psychoustic Sessions III

Radio Haze (D) – The Psychoustic Sessions III

📁 Allgemein, Musik, Reviews, Tipp der Redaktion 🕔01.Oktober 2019
Radio Haze (D) – The Psychoustic Sessions III

 

Neues von der „Regensburg-Connection“. Zur Abwechslung mal nicht von T.G. Copperfield, nein, diesmal erfreuen uns Radio Haze mit einer neuen Werkschau. Knapp 1 ½ Jahre nach ihrem Studioalbum MOUNTAINS kredenzt uns das Trio aus Regensburg THE PSYCHOUSTIC SESSIONS III, eine EP mit ausgewählten Songs ihres letzten Langeisens, in zurückgenommenen, akustischen und überdies mit neuen Arrangements versehenen Versionen. Dies bereits zum 3. Mal, womit die 10 Inch-Trilogie nunmehr ihren Abschluss findet.

Um gleich zu des Pudels Kern vorzustoßen: Die in akustischem Gewand ausgekleideten Neueinspielungen von „Mountains“, „The Weight Of Love“, „Have Mercy On Me“ und „Lay My Hopes Across The Sea“ funktionieren auch in der hier dargebotenen Form ganz hervorragend. Mehr noch. Sie schaffen es tatsächlich, den ursprünglichen Songs neue Facetten hinzuzufügen. Die üppige Instrumentierung (u.a. kommen Sitar, Rhodes, Melodica und diverse unkonventionelle percussive Hilfsmittel zum Einsatz) trägt sicherlich ihr Scherflein zum Gelingen bei. Womit mal wieder der Beweis erbracht wäre, dass ein guter Song schlicht und ergreifend ein guter Song bleibt, einerlei auf welche Art und Weise er interpretiert wird. Der einzige neue Song in Gestalt von „You Just Aint Got No Soul“ bildet hier keine Ausnahme. Gerade diese Nummer schreit geradezu nach einer „Elektrifizierung“ und sollte daher auch definitiv ihren Weg auf das nächste Studioalbum finden.

Auch soundtechnisch gibt es hier – wieder einmal – nichts zu bekritteln. Die Hofmann-Brothers wissen halt, wo der Bauer den Most holt. Nicht unerwähnt bleiben darf an dieser Stelle die liebevolle Aufmachung dieser EP, die neben einer colorierten 180-Gramm-Pressung mit einem wunderschön illustrierten, mehrfarbigen 8-seitigen Booklet daher kommt und darüber hinaus selbst die „Mp3-Generation“ in Form eines Download-Codes beglückt. Wer’s braucht. Denn diese Art Mucke genießt man am besten bei einem guten Glas Wein und via Vinyl! Allerdings ist hier Eile geboten, da die EP auf 200 Stück limitiert ist.

Kurz und gut: Dem sympathischen Dreigestirn aus Regensburg ist es wieder einmal gelungen, nicht nur musikalisch und Artwork-technisch zu überraschen, sondern auch zu überzeugen. Die Frage, ob eine Anschaffung dieser EP sinnvoll ist, stellt sich für den aufrichtigen Verfechter anspruchsvoller, handgemachter Musik daher nicht. Zugreifen! Nuff said!

 Marc Schipper

Tracklist:

01 Have Mercy On Me

02 The Weight Of Love

03 Mountains

04 Lay Ly Hope Across The Sea

05 You Just Aint Got No Soul

 

Label : Slash Zero Records

VÖ:  27.09.2019

Laufzeit: 20:24 Min.

Herkunft: Deutschland

Stil: Psychedelic-Folk

Internet:

www.radiohaze.com

www.facebook.com/radiohazeband

Youtube:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen