MAGNUM (UK) – Dance Of The Black Tattoo

MAGNUM (UK) – Dance Of The Black Tattoo

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔08.Januar 2021
MAGNUM (UK) – Dance Of The Black Tattoo

Alle Jahre wieder, gibt es pünktlich zum Weihnachtsgeschäft / Jahreswechsel von der Industrie einen wahren Regen an Best-Of Compilations, oftmals sehr lieblos und wenig spannend zusammengestellt, da es meist (wenn überhaupt noch) auch nur noch einen bis 2 unbekannte Bonüsse gibt. Und in den wenigsten Fällen sind die Dinger dann auch noch wirklich für Einsteiger interessant…

Aber nicht bei Magnum. Auch wenn die Hardrocker bereits eine Menge an sehr guten Compilations im Angebot haben, so erfreuen sie mit „Dance Of The Black Tattoo“ Fans, Komplettisten und Alles-Sammler der Band. Vor ziemlich genau 1 Jahr erschien das 23. Studioalbum „The Serpent Rings“ und ich bedankte mich für „skiplose“ Dauerberieselung. Und das werde ich wohl auch diesmal tun.

Grundsätzlich eher auf die letzte Dekade bedacht, schafften es trotzdem eine rockende Liveversion von „A Storytellers Night“ (1985) und „Born To Be King“ neu eingespielt (Urversion 1990 „Goodnight L.A.“) auf die 14 Song starke Kompilation, von denen 7 live in einer fein rockenden Spielweise präsentiert werden. Erschienen sind die Songs in dem Soundkleid bereits als Bonustracks auf limitierten Editionen der letzten Alben. Desweiteren können sich Jäger und Sammler auf vier Radio-Edits freuen, sowie über 2 der 3 Bonustracks der limitierten Version des 2016er Album „Sacred Blood Divine Lies“.

Fazit: „Dance Of The Black Tattoo“ riecht nicht nach schneller Geldmacherei, sondern ist eine sehr schöne Raritätensammlung, die sich schon auf Grund ihres Inhalts von den bisherigen Veröffentlichungen dieser Art besonders abhebt. Ich kann nachvollziehen, dass sehr viele Menschen mit Radio-Edits nichts anfangen können, doch der geneigte Fan mit extremen Hang zum Sammeln, ist sehr wohl erfreut über solche Veröffentlichungen, wenn sie andersweitig nicht erhältlich sind (außer auf Radio-Dj Promos, etc). Erscheint auch auf Vinyl.

Tracklist:

01 Black Skies (live) 6:06
 02 Freedom Day (live) 6:20
 03 All My Bridges (live) 4:55
 04 On A Storyteller’s Night (live) 5:09
 05 Dance Of The Black Tattoo (live) 5:53
 06 On Christmas Day (radio edit) 4:21
 07 Born To Be King 5:31
 08 Phantom Of Paradise Circus 5:88
 09 No God Or Saviour 5:24
 10 Your Dreams Won’t Die (live) 5:44
 11 Twelve Men Wise And Just (live) 6:22
 12 Show Me Your Hands (radio edit) 3:48
 13 Not Forgiven (radio edit) 3:38
 14 Madman Or Messiah (radio edit) 3:41

Line-Up:

Bob Catley – Vocals
Tony Clarkin – Guitar
Dennis Ward – Bass
Lee Morris – Drums
Rick Benton – Keyboards

VÖ: 08.01.2021

Label: Steamhammer / SPV

Herkunft: UK

Spielzeit: 74:42 Min.

Genre: Rock, Hard Rock, Melodic Rock, Pomp Rock

Internet:

FB – https://www.facebook.com/magnumbandpage

HP – http://www.magnumonline.co.uk/

Youtube:

Mehr von MAGNUM bei uns:

MAGNUM (UK) – The Serpent Rings

MAGNUM (UK) – Live At The Symphony Hall

Magnum (GB) – Lost On The Road To Eternity

Magnum (UK) – The Valley Of Tears: The Ballads

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

WARDRUNA – „Kvitravn“

WARDRUNA – „Kvitravn“

WARDRUNA - "Kvitravn" Genre: So klingt die reine Seele der Natur - mystisch, schamanisch, seelenumarmend Einar Selvik hat mit WARDRUNA sein Sprachrohr

Weiterlesen