The Jayhawks (USA) – Back Roads And Abandoned Motels

The Jayhawks (USA) – Back Roads And Abandoned Motels

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔13.Juli 2018
The Jayhawks (USA) – Back Roads And Abandoned Motels

Das mittlerweile zehnte Studiowerk der Band wurde von Gitarrist und Sänger Gary Louris in den Flower-Studios in Minneapolis co-produziert. Mit ihrer melodischen Mischung aus Rock, Folk und Country begeistert das Quintett Fans und Kritiker seit mehr als drei Jahrzehnten. „Back Roads And Abandoned Motels“ ist sowohl Retrospektive als auch Ausblick zugleich und zeigt erneut, warum Louris einer der bedeutendsten Songschreiber unserer Zeit ist.

Die neue Platte bietet neun Neuinterpretationen bereits bekannter Nummern, die Gary Louris für andere Künstler mitschrieb, so zum Beispiel „Everybody Knows“ und „Bitter End“ der Dixie Chicks sowie „El Dorado“ der Singer/Songwriterin Carrie Rodriguez. Außerdem feiern die zwei brandneuen Songs „Carry You To Safety“ und „Leaving Detroit“ ihre Premiere. Das ursprünglich für Wild Feathers geschriebene, aber bis dato noch nicht aufgenommene Lied „Backwards Women“ und „Long Time Ago“ für Tonics Emerson Hart stellen zusätzlich besondere Raritäten auf der Songliste dar.

 

Schaut man sich die Historie der Band an, so kann man wohl kaum von Übereifer sprechen, macht sich die Band doch ihren Fans gegenüber eher rar. Doch sollte man dabei nicht übersehen, dass sich vieles im Hintergrund abspielt, was man als reiner Fan der Band nicht unbedingt sofort mitbekommt. Mit ihrer Mischung aus den eingangs seitens der Promo-Firma erwähnten Stilen, hat sich die Band eine riesige Fanschar erspielen können, die selbst in unseren Breitengraden so manchen Kenner hinterm Ofen hervorzulocken versteht. Typisch amerikanisch und doch so vertraut, klingen die Songs. Wobei das sicherlich auch daran liegt, dass die meisten Songs für andere Künstler geschrieben wurden. Selbst die ganz eigenen Interpretationen, die den Songs ein neues Gesicht verpassen, strahlen diese ganz feine Art des „Nach-Hause-kommens“ aus, der man sich kaum entziehen kann. Irgendwo klingt da im Hintergrund The Band mit, schauen Simon & Garfunkel um die Ecke und schielt Bob Dylan auf seine kauzige Art vorbei. Ein Hauch von Woodstock weht über den Songs, auch wenn sie damit nichts zu tun haben. Sichert euch das Teil, wenn ihr mit Musik dieser Art etwas anzufangen versteht.

 

Fazit: Ein grossartiges Stück italienischen Stahls.

 

  1. Come Cryin‘ To Me (Natalie Maines)
    2. Everybody Knows (Dixie Chicks)
    3. Gonna Be A Darkness (Jakob Dylan & Gary Louris)
    4. Bitter End (Dixie Chicks)
    5. Backwards Women (The Wild Feathers)
    6. Long Time Ago (Emerson Hart)
    7. Need You Tonight (Sugarland)
    8. El Dorado (Carrie Rodriguez)
    9. Bird Never Flies (Ari Hest)
    10. Carry You To Safety
    11. Leaving Detroit

 

Label: Sony Music

VÖ: 13.07.2018

Laufzeit: 45:22 Min.

Herkunft: USA

Stil: Folk/Pop/Americana

Webseite: http://www.jayhawksofficial.com/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen