EWIGHEIM – Irrlichter

EWIGHEIM – Irrlichter

📁 Allgemein, Musik, Reviews, Tipp der Redaktion 🕔21.Januar 2019
EWIGHEIM – Irrlichter

Ewigheim (D) „Irrlichter“
VÖ: 18.01.2019
Spielzeit: 44 Min.
Label: Golden Church
Genre: NDH-Rock/Wave-Metal

Ich muss schon zugeben, dass ich anfangs verwirrt war, als ich die Info im Oktober 2018 bekam, dass gerade die Goth-Rock-Formation Lacrimas Profundere und NDH-Morbid-Rock-Band Ewigheim eine Co-Headlinertour im Januar 2019 starten. Sind es doch gerade Bands, die nicht direkt in einen Topf passen. Umso gespannt war ich daher auf die neuen Songs der Thüringer, die sich gut drei Jahre Zeit gelassen haben. Im Dezember haben sie die Fans einmal mehr zum Nachdenken gebracht, als das Cover von „Irrlichter“ gepostet worden ist. Denn, das gewohnte Logo und die typisch schwarz-weiß-morbid-wirkenden Artworks der vorheriger Werke sind gewichen!
Was erwartet uns also mit dem neuen Album, etwa eine komplett neue Band, neue Richtung?
Nach mehreren Durchläufen muss ich aber erfreulicherweise festhalten, dass Ewigheim weiterhin das sind, wofür sie schon seit Jahren stehen – und zum Glück ist „Irrlichter“ deutlich rockiger, düsterer und durchdachter als das Vorgängerwerk ausgefallen.
Dabei fängt alles etwas ruhig, melancholisch mit „Und es wird Licht“ an, um mit „Alles wird gut“ wieder auf das typische Ewigheim-Fahrwasser zu gelangen. Am besten passt auch der Titelsong, der hier das Album abschließt, zum Ewigheim-Flair; ja, auf diese Weise folgt man deren Licht gern! Sehr gelungener Song, wie zu Zeiten von „Bereue nichts“.
Mit einem der längsten und langsamsten Songs „Leuchtturm“ wird es durchaus emotional, tiefgründig.  Darauf folgen eingängige, ohrwurmtaugliche Songs wie „C´est La Vie“ oder „Verzeih mir“, die ein Garant sind, dass Ewigheim (Gothic-)„Hits“ schreiben können und ohne Weiteres in jeder Radiostation und „düsteren“ Disco gespielt werden können. Beide Songs gehen extrem schnell ins Ohr und bleiben haften. „Vom Mond gemalt“ ist ein gitarren-lastiger Track, bei dem am meisten noch den Anschein bekommt, dass die Macher hier auch von ihren anderen Projekten nicht ganz abweichen wollten. Und den gewohnten Rock-Wave-Synthieflair á la Ewigheim bekommt man bei „Ein Flügel bleibt dir noch“ auch ab. Den ersten Videoclip gibt es zu „Spinnenkind“, ein Song, der für die Trademarks dieses Projektes steht. Hervorragend.
Nach dieser knappen Dreiviertelstunde „Irrlichter“ überrascht mich die oben erwähnte Info zur Co-Headlinertour doch nicht mehr. Ewigheim könnten nämlich auch mit Bands wie Mono Inc., ASP oder Rammstein auf Tour gehen und dabei eine sehr gute Figur abgeben – und obendrein das Publikum für sich gewinnen. Die diesjährigen Sommer-Festival-Auftritte (nicht nur bei WGT, M´era Luna und Co.), müssten allemal gebucht werden.

Tracklist:
1.Und es wird Licht
2.Alles wird gut
3.Leuchtturm
4.C´est la vie…
5.Verzeih mir
6.Nackt und blutend
7.Ein Flügel bleibt dir noch
8.Vom Mond gemalt
9.Spinnenkind
10.Irrlicht

Line-Up 2019:

Yantit – Rhythmusgitarren, Programmierung, Texte
Allen B. Konstanz – Vocals, Schlagzeug
Schwadorf – Leadgitarre

 

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

Vogelfrey (D) – Nachtwache

Vogelfrey (D) – Nachtwache

Schon länger unterwegs sind Vogelfrey aus Hamburg. Ihr neuestes Album (das fünfte) zeigt die Band von ihrer facettenreichsten Seite. Der Spagat

Weiterlesen