DEVIN TOWNSEND (CAN) – Empath

DEVIN TOWNSEND (CAN) – Empath

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔02.April 2019
DEVIN TOWNSEND (CAN) – Empath

Devin Townsend ist ein Nerd, ein echter Musik-Nerd. Egal ob Extreme Metal, Progressive Metal oder Progressive Rock, gar noch schrulligerer Art Rock & Metal, Ambiente,…er hat den Riecher für die Melodien und lebt sie aus, so wie sie ihm durch den Kopf gehen. Wenn der Song ´ne punkige Note braucht, verpasst Devin ihm genau diese. Funktioniert der Song nur mit Anneke oder mit zig Chören, dann wird das so gemacht, aufgenommen und auf Tour gegangen. Interessanterweise wiederholt er sich dabei nicht (oder mit ´nem vertonten Augenzwinkern a la Heavy Devy) und langweilte bis dato zu keiner Minute. Und er schafft es, sich trotz der hohen Produktivität immer noch zu toppen. Er kann wirklich jedes Mal (egal ob als D.T. Band, D.T. Project oder ganz solo) noch einen draufsetzen.

Fazit: „Empath“ ist eine erneute Werkschau der wirren Hirnwindungen Devin Townsends, welche (mal wieder) auf ganzer Linie nicht enttäuscht und Fans / Follower / Freunde des Kanadiers in Entzückung geraten lässt. Erscheint auch als limitiertes Album mit einigen Bonussongs sowie als Vinyl.

Tracklist:

1. Castaway (02:30)
2. Genesis (06:05)
3. Spirits Will Collide (04:39)
4. Evermore (05:30)
5. Sprite (06:37)
6. Hear Me (06:30)
7. Why? (04:59)
8. Borderlands (11:02)
9. Requiem (02:46)
10. Singularity (23:32)

Studio Line-Up:

Genesis:
Drums: Anup, Morgan & Samus
Bass: Nathan
Additional Vox: Elektra, Ché & Elliot
Additional Guitar & Keys: Mike Keneally

Spirits Will Collide:
Drums: Anup
Bass: Dev
Additional Vox: Elektra & Elliot

Evermore:
Drums: Anup
Bass: Nathan & Dev
Additional Vox: Elektra & Elliot

Sprite:
Drums: Morgan
Bass: Dev
Additional Vox: Elektra, Elliot, Josefa & Nolly

Hear Me:
Drums: Samus
Bass: Dev
Additional Vox: Anneke Van Giersbergen & Chad Kroeger

Why?:
Drums: Morgan
Bass: Nathan
Additional Vox: Elektra & Elliot
Additional Guitar & Keys: Mike Keneally

Requiem:
Vox: Elektra

Borderlands:
Drums: Anup & Morgan
Bass: Dev & Nathan
Additional Vox: Elektra, Jessica, Eric
Severinsen, Zim, Mike Keneally & Jess Vaira
Additional Guitar & Keys: Mike Keneally, Scott Reinson & Ryan Dahle

Singularity:
Drums: Anup, Morgan & Samus
Bass, Dev and Nathan
Additional Vox: Elektra, Anneke and
Elliot,
Whistles: Callum
Additional Guitar and Keys: Steve Vai and
Mike Keneally

VÖ: 29-03-2019

Label: Inside Out Music

Spielzeit: 74:14 Min.

Herkunft: Kanada

Genre: Rock & Metal, Progressive, Ambient, Art Rock & Metal

Internet:

FB – https://www.facebook.com/dvntownsend/

HP – https://www.hevydevy.com/

Youtube:

 

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen