BRUNHILDE (DE) Choir Boy

BRUNHILDE (DE) Choir Boy

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔28.Juli 2020
BRUNHILDE (DE) Choir Boy

Mit der 4-Track EP „Choir Boy“ im Gepäck, versuchen BRUNHILDE Deutschland vom Punk Metal zu überzeugen. Mit Charlie Bauernfeind an der Seite (einer der respektabelsten Musikproduzenten der Welt), sowie den Studiogästen Oliver Holzwarth (Blind Guardian, Sieges Even) & Bastian Emig (Inlegend, Van Canto, Jester´s Funeral, The Razorblades), überzeugt das Duo Caro Loy (Voc.) und Kurt Bauerreiss (Guit.) mit frischen angepunkten Alternative Rock. Der (mir) bekannte Vorgänger („Dollhouse“, 2015) ist jedoch noch um Längen hartmetallischer, nach mehr Punk klingend ausgefallen, doch letztendlich bin auch ich ein Freund von Veränderungen und Entwicklung. Ohne weh zu tun (aber auch leider ohne wirklich ankern zu können), muss man sich jetzt die EP mehrere Male wie verrückt hintereinander nicht geben, denn die Songs klingen intensiv und wild, besitzen aber leider nicht viel Wiedererkennungswert, sieht man mal von Carolins Röhre ab. Die Dame erinnert an Sandra Nasic (Guano Apes), hier und da auch auch an die Poprockerin Stefanie Heinzmann. Was ja absolut nicht abwertend zu verstehen ist, spreche ich doch von zwei der talentiertesten Sängerinnen im deutschsprachigen Raum der moderneren Zeit.! Auch die Intention, der Sound,…alles ist stimmig, nur eins fehlt: Musik mit Widerhaken. Die im Ohr länger, als die Spielzeit hängen bleibt. Mehr als nur solide und kämpferisch klingend. Doch ihr macht neugierig, nicht nur wg. dem Bandnamen…

Fazit: An der Stelle noch ein dickes Kompliment und Dankeschön für ein wirklich sehr schönes Promo-Paket. Es ist Jahre (!!!) her, als ich sich so etwas ähnliches in Empfang nehmen durfte. Gerne weise ich auch auf das sehr schöne Merch der Band hin, eindeutig haben Brunhilde noch so einiges vor. Ich warte neugierig auf mehr und empfehle Freunden von hartrockenden Alternativesounds mit Punk- und Metalschlagseite gern die aktuelle 4-Track EP „Choir Boys“. Ich bin der festen Überzeugung, dass wir von Brunhilde noch viel hören werden…und vielleicht gibt es auch irgendwann mal wieder schweißtreibende Clubconzerte; auf der Bühne geht das bestimmt nochmal ´nen Zacken heavier durch die Membranen.

Tracklist:

01 Choir Boy

02 When You Were Born (I Was Already Dead)

03 It´s All Lies

04 Golddigger (New Version)

Line-Up:

Carolin Loy – Vocals

Kurt Bauerreiss – Guitars

Guests:

Oli Holzwarth – Bass

Bastian Emig – Drums

VÖ: 26-06-2020

Label: SAOL

Herkunft: Deutschland

Spielzeit: 14:27 Min.

Genre: Rock, Metal, Punk, Alternative, Crossover, Modern Rock

Internet:

FB – https://www.facebook.com/brunhilderocks

HP – https://www.brunhilde.de

Youtube:

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen