BLACK MOON CIRCLE (NOR) – Psychedelic Spacelord

BLACK MOON CIRCLE (NOR) – Psychedelic Spacelord

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔01.Juli 2018
BLACK MOON CIRCLE (NOR) – Psychedelic Spacelord

Was für eine strange musikalische Abfahrt…nicht leicht zugänglich, aber wenn man den Faden gefunden und aufgenommen hat, dann ist „Psychedelic Spacelord“ weitaus mehr, als nur ein beinahe 47 Minuten langes Psychedelic Spacerock Monster. Die Norweger zelebrieren das, was sich viele ähnlich geartete Bands auf die Fahne und in die Vita schreiben und erzeugen durch endlos wirkendes Jammen einen musikalischen Trip, der nicht nur die hellen, sondern auch die dunklen Seiten dieser Reise durch Sound und Raum offenlegt; exzessiv beschreibt das Treiben nur zum Teil. Nix für nebenbei und ich bin mir sicher, dafür wurde es auch nie angedacht.

Fazit: Das ist Musik für Freaks, Nerds, für wahre Psychedelic Spacerocker! Nichts für den Mainstream und ich bin mir sicher, dass Black Moon Circle ähnlich denken werden. Ich empfehle, auf die Tourdaten zu achten, denn die Herren gehen sehr gern gemeinsam, mit den dick befreundeten Kollegen vom Øresund Space Collective auf Tour.

Tracklist:

01 Psychedelic Spacelord

Line-Up:

Øyvin Engan – Bass, Vocals
Per Andreas Gulbrandsen – rums
Vemund Engan – Guitar
Scott ‘Dr.Space’ Heller (Øresund Space Collective) – Synthesizers
Magnus Kofoed – Fender Rhodes, Mellotron, Hammond Organ
Jonathan Segel (Øresund Space Collective) – Violin

VÖ: 05-05-2018

Label: Crispin Glover Records / Stickman Records

Spielzeit: 46:58 Min

Herkunft: Norwegen

Genre: Psychedelic Rock, Space Rock, Progressive

Internet:

FB – https://www.facebook.com/blackmooncircle/

Youtube:

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

ABORTED – „TerrorVision“

ABORTED – „TerrorVision“

ABORTED - "TerrorVision" Label: Century Media Records Laufzeit: 45:02 min VÖ: 21.09.2018 Genre: Belgischer Filetiermaschinen-Death-Metal-Brutalcore Meine Fresse!  Was für ein brutales Brett! Wer seit 1995 existiert,

Weiterlesen