AXEL RUDI PELL (DE) – XXX Anniversary Live

AXEL RUDI PELL (DE) – XXX Anniversary Live

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔09.Juni 2019
AXEL RUDI PELL (DE) – XXX Anniversary Live

Axel Rudi Pell…

30 Jahre lang epischer Hard Rock. 30 Jahre lang melodischer Hard Rock. 30 Jahre lang hochqualitative Veröffentlichungen. 30 Jahre lang kein wirklicher Durchhänger in der Diskografie. In 30 Jahren 18 Studioalben, 5 Livealben, sowie 7 Compilations plus 5 DVD-Veröffentlichungen. 30 Jahre lang das selbe Label, warum wohl? 30 Jahre IMMER sehr gute Musiker an seiner Seite. Ok, es gibt Menschen, die sagen würden, dass es der Gitarrist nicht so mit dem Facettenreichtum hat (wer will auch ARP goes Linkin Park oder so hören?), doch bei genauem Hören, fällt dem geneigten Musikfreund auf, dass es definitiv nicht 30 Jahre die selbe Kost gab. 30 Jahre lang Songs zwischen Hard & Heavy Rock, voll auf die 12, aber auch gefühlvoll balladesk, wovon u.a. auch seine Balladencompilations zeugen. 30 Jahre lang stets seht gut besuchte Touren im In- und Ausland.

Aufgenommen wurde „XXX Anniversary Live“ sporadisch in Bochum, Budapest, Langen, Leipzig und in Memmingen, ergo haben wir es mit einem Mitschnitt zu tun, von der vergangenen „Knights Call Tour“ im Oktober / November 2018. Weil die Tonqualität wohl einfach zu gut war, um die Aufnahmen in Schubladen versauern zu lassen, bietet der Dreißigjährige nach Steeler einen guten Anlass, dieses feine Livezeugnis vom Stapel zu lassen. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank dafür. Wer es immer noch nicht weiss: Axel Rudi Pell bedeutet ein Livekonzert der traditionellen alten Schule. Es gibt Bandvorstellung, Drumsolo, Keyboardsolo (IMMER Ohr und Auge wert!), sowie eine gut gewählte Setlist zwischen Klassikern, angehenden Klassikern und Hymnen, die einfach gespielt werden müssen. Natürlich ist nicht jedermanns Lieblingssong diesmal dabei – bin mir aber sicher, dass die betreffenden, fehlenden Songs auf den vorigen 4 Livealben sein werden. Mir geht es so mit der Schwarzmondpyramide.

Fazit: Fans und Follower werden „XXX Anniversary Live“ entweder bereits im Regal, im Einkaufswagen, oder mind. bereits geordert haben, denn Axel Rudi Pell ist ein Garant für Qualität und dementsprechend gibt es von mir auch eine Blindkaufempfehlung. Obwohl ich persönlich eher für visuelle Geschichten im Livesektor bin, wird auch dieses Album bei mir rotieren und mit den anderen ARP Livealben ein megalanges Konzert bilden…einfach zum Nichtsatthören! Natürlich auch auf Vinyl und als limitierte Sammlerbox erhältlich.

Aktuell auf Tour:

09.06. DE – Jena – F-Haus
11.06. DE – Mannheim – 7er Club (Open Air)
12.06. DE – Gunzendorf – GUNZlive
13.06. DE – Osnabrück – Hyde Park
14.06. DE – Bochum – Zeche (ausverkauft)
15.06. CH – Pratteln – Z7

Tracklist CD1:

01 The Medieval Overture -Intro (Knights Call, 2018)

02 The Wild And The Young (Knights Call, 2018)

03 Wildest Dreams (Knights Call, 2018)

04 Fool Fool (Black Moon Pyramid, 1996) auch auf Magic Moments, Live On Fire & Knights Live vertreten;

05 Oceans Of Time (Oceans Of Time, 1998) auch auf Live On Fire vertreten;

06 Only The Strong Will Survive (Kings And Queens, 2004)

07 Mystica – Drumsolo (Mystica, 2006) auch auf Magic Moments & Live On Fire vertreten;

08 Long Live Rock (Knights Call, 2018)

Tracklist CD2:

09 Game Of Sins / Tower Of Babylon – Keyboardsolo (Game Of Sins, 2016 / Knights Call, 2018)

10 The Line (Masquerade Ball, 2000)

11 Warrior (Between The Walls, 1994) auch auf Magic Moments, Made In Germany & Knights Live verteten;

12 Edge Of The World – Bandvorstellung (Shadow Zone, 2002) auch auf Knights Live vertreten;

13 Truth And Lies (Knights Call, 2018)

14 Carousel (Oceans Of Time, 1998) auch auf Live On Fire & Knights Live vertreten;

15 The Masquerade Ball / Casbah (Masquerade Ball, 2000 / Between The Walls, 1994)

-der Song „Masquerade Ball“ ist auf Magic Moments, Live On Fire & Knights Call verteten;

-der Song „Casbah“ ist auf Magic Moments, Live On Fire, Made In Germany & Knights Live vertreten;

16 Rock The Nation (Mystica, 2006) auch auf Magic Moments & Live On Fire verteten;

Line-Up:

Johnny Gioeli – Lead & Backing Vocals
Axel Rudi Pell – Lead, Rhythm & Acoustic Guitars
Ferdy Doernberg – Keyboards
Volker Krawczak – Bass
Bobby Rondinelli – Drums

VÖ: 07-06-2019

Label: SPV / Steamhammer

Spielzeit: CD1- 50:49 Min. / CD2- 59:38 Min.

Genre: Hard Rock, Classic Hard Rock, Melodic Hard Rock, Epic Hard Rock, Heavy Rock

Internet:

FB – https://www.facebook.com/axelrudipellofficial/

HP – https://www.axel-rudi-pell.de/

Youtube:

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

Vogelfrey (D) – Nachtwache

Vogelfrey (D) – Nachtwache

Schon länger unterwegs sind Vogelfrey aus Hamburg. Ihr neuestes Album (das fünfte) zeigt die Band von ihrer facettenreichsten Seite. Der Spagat

Weiterlesen