ALICE COOPER (USA) – A Paranormal Evening With Alice Cooper At The Olympia / Paris

ALICE COOPER (USA) – A Paranormal Evening With Alice Cooper At The Olympia / Paris

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔16.September 2018
ALICE COOPER (USA) – A Paranormal Evening With Alice Cooper At The Olympia / Paris

Gute 70 Jahre alt, und kein bißchen leiser; ein Phänomen möchte ich Alice Cooper an dieser Stelle nicht nennen, doch beeindruckend, was der Herr heute noch auf der Bühne (und natürlich auch von Platte) anstellt. So auch im „Wohnzimmerclub“ Olympia in Paris 2017, als Alice und seine Band dort gastierte und erneut bewies, dass klassischer Hardrock mit Tendenz zum Metal, noch lange nicht angestaubt klingen muss, geschweige tot ist. Ein sehr schönes Konzert, wenn man auf die Setlist blickt, denn der erste Schockrocker im Biz, hat tief gekramt und so einige frühe Perlen hervorgekramt, die er mit seiner wirklich richtig guten Band an dem Abend zum besten gab. Sehr gern wäre ich dabei gwesesen und da sind wir schon beim Casus Knackus, dieses feinen 2-CD Live Album!

Fazit: Alice Cooper ist glücklicherweise einer der wenigen Künstler, bei denen auch pure Live-Alben funktionieren. Doch der eigentliche Haken ist doch, dass eine Show von Alice Cooper gerade von diesen visuellen Schätzen und Momenten lebt! Warum also im Jahr 2018 ein reines Album, warum nicht einen visuellen Beitrag, wenigstens in Form einer Bonus-DVD? Zumal der Gute an dem Abend hörbar bestens drauf war und die Band den alten Hardrocknummern, einen sehr schönen modernen, teilweise auch leicht metallischen Touch verpasst hat, ohne sie damit zu „verwursten“.

Auch wenn dieses Live-Doppelalbum nur zu empfehlen ist, ärgert es mich doch sehr, denn Alice Cooper muss man hören und sehen! Und das schien ein echt genialer Abend in Paris gewesen zu sein…alle Daumen hoch!

Tracklist:

CD1

01. Brutal Planet
02. No More Mr. Nice Guy
03. Under My Wheels
04. Department Of Youth
05. Pain
06. Billion Dollar Babies
07. The World Needs Guts
08. Woman Of Mass Distraction
09. Poison
10. Halo Of Flies

CD2

1. Feed My Frankenstein
2. Cold Ethyl
3. Only Women Bleed
4. Paranoiac Personality
5. Ballad Of Dwight Fry
6. Killer / I Love The Dead (Themes)
7. I’m Eighteen
8. School’s Out

Line-Up:

Alice Cooper – Vocals
Tommy Henriksen – Guitar
Ryan Roxie – Guitar
Nita Sttrauss – Guitar
Chuck Garric – Bass
Glen Sobel – Drums

VÖ: 31.08.2018

Label: ear Music

Spielzeit: Gesamt: 1 Std 28 Min 22 Sek

Herkunft: USA

Genre: Rock, Hard Rock

Internet:

FB – https://www.facebook.com/AliceCooper/

HP – http://www.alicecooper.com/

Youtube:

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

SUPERSUCKERS (USA) – Suck It

SUPERSUCKERS (USA) – Suck It

Seit 30 gibt es die Supersuckers aus New Jersey inzwischen. Mit ihrem sehr wohl durchdachten Mix aus Motörhead´schem Rock´n´Roll, Schweinerock,

Weiterlesen