AEONS CONFER (DE) – Zero Elysium

AEONS CONFER (DE) – Zero Elysium

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔22.Februar 2020
AEONS CONFER (DE) – Zero Elysium

Seit Veröffentlichung des 1. Outputs (lt. Bandhistorie / Homepage, 2003) „The Soul Of The Universe“ und dem aktuellen Machwerk „Zero Elysium“ (2019), sind ein paar Jahre vergangen, doch viel hat sich am Sound der Hamburger (Gründung 1997) nicht wirklich verändert. Aeons Confer pflügen metallisch durch die Genre des Extremen, und verbinden vom Technical Death bis zum tragenden Black Metal alle zwischenliegenden Elemente harmonisch und weitgehend übergreifend, heute natürlich etwas gereifter und geschulter. Besonders fällt das auf, wenn man sich mit dem Konzept des SciFi Thema auseinandersetzt und hört, wie gut Geschichte / Lyrics und Musik / Genre, stilsicher ineinandergreifen.

Fazit:

„Zero Elysium“ ist nicht nur die 4. Veröffentlichung der Extremmetaller, sie ist auch die packendste und stärkste Darbietung der Herren. Facettenreich, aber doch auschließlich düster gehalten; es gibt nicht einen Moment Sonnenschein…nur perfekt arrangiertes deathmetallisches Geballer, von dem ich gern weitererzähle! Freunde von Fear Factory, Dimmu Borgir & älteren Devin Townsend Geschichten (zu Zeiten von Strapping Young Lad), sollten das unbedingt mal anchecken.

Tracklist:

  1. 27 000 000 Years
  2. Impactors
  3. Termination Artifacts
  4. Wise Deflector
  5. Plasmoid
  6. Confront the Sum
  7. Nemesis
  8. Repulse
  9. Zero Elysium
  10. Pandemonium

Line-Up:

Bernhard Rigelsky – Vocals & Bass

Simon Wrobel – Guitar

Alexander Guth – Drums

Nils Wrobel – Drums

VÖ: 29-11-2019

Label: Self-Release

Herkunft: Deutschland

Spielzeit: 43:21 Min.

Genre: Metal, Death Metal, Modern Death Metal, Symphonic Death Metal

Internet:

FB – https://www.facebook.com/AeonsConfer/

HP – https://www.aeonsconfer.com/

Youtube:

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen