Vice (D) – 3 Fingers Up

Vice (D) – 3 Fingers Up

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔16.September 2019
Vice (D) – 3 Fingers Up

Mit einem der beknacktesten und in vielen Augen auch schrecklichsten Cover aller Zeiten schafften es die Müchener Vice 1989 immerhin zu einem stattlichen Erfolg. Das Album „Made For Pleasure“ und sein Nachfolger, deutlich härter und trockener, „Second Excess“ verkauften sich mehr als 100.000 mal und verhalfen der Band auch ausserhalb ihrer bajuwarischen Heimat bekannt zu werden. Die Band löste sich nach dem zweiten Album auf, einige Mitglieder versuchten sich noch in der Band Wet Paint, kamen aber über einen Achtungserfolg nicht hinaus. Dann erschien quasi aus dem Nichts vor zwei Jahren mit „Veni Vidi Vice“ ein neues Lebenszeichen, wenngleich von der Urbesetzung nur noch Gitarrist Chris „Yps“ Limburg übrig geblieben war. Der Hang zu blöden Covern setzte sich auch hier fort, wird aber vom Cover des neuen Outputs „3 Fingers Up“ noch deutlich getoppt.

Musikalisch hat sich nur recht wenig verändert, teilt die Band doch immer noch eine Vorliebe zum Happy Metal, zum Hardrock mit Spiellaune und eingängigen Melodien mit einer modernen Härte, die der Band auch heute definitiv eine Daseinsberechtigung erlaubt. Dabei verstehen es die Mannen um Chris Limburg geschickt eben genau diese Momente miteinander zu verbinden und daraus eine ganz eigene Kreation zu erschaffen. So erklingen dann Songs wie das megaeingängige „License To Rock“ oder der Knaller „Fuck U“ neben einer fast schon ungewöhnlichen Interpretation des Joan Jett Klassikers „I Hate Myself For Loving You“. Genau dieser Spagat aber ist es, der letztlich den Reiz des Albums ausmacht. Wer also schon immer eine Faible für die Münchener hatte, sich auch vor manchmal arg plakativen Texten nicht gruselt oder einfach nur Spaß haben möchte, sollte nicht nur 3 Finger hoch heben, sondern auch seine Lauschlappen bemühen.

Fazit: Erneut ein tolles Werk der Bayern.

  1. Shitty Situation
  2. License To Rock
  3. The Jerk
  4. Fuck U
  5. I Hate Myself For Loving You
  6. Multiply Show
  7. 3 Fingers Up
  8. Name The Game
  9. Dreaming About You
  10. Made 4 Pleasure
  11. What Will You Do?

 

Label: Pride & Joy Music

VÖ: 13.09.2019

Laufzeit: 41:46 Min.

Herkunft: Deutschland

Stil: Hardrock

Webseite: https://vice-live.com/

Facebook: https://www.facebook.com/vicerock

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen