Soul Doubt (I) – The Dance Of Light And Shade

Soul Doubt (I) – The Dance Of Light And Shade

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔08.Juli 2018
Soul Doubt (I) – The Dance Of Light And Shade

Die Italiener von Soul Doubt haben mit dem Konzeptalbum „The Dance Of Light And Shade“ nach etlichen Jahren endlich mal wieder ein neues Album am Start.

 

Sie beziehen sich musikalisch auf Bands wie Dream Theater (in den ruhigen Momenten), bieten ein wenig der Intelligenz von Pain Of Salvation und lassen auch Floyd’sche Einflüsse erkennbar in ihrer Darbietung zu. An einigen Stellen, zumindest beim Gesang, mag man sich vielleicht auch noch an Michael Sadler erinnert fühlen. Das Album bietet auf seiner gesamten Spielzeit von über 100 Minuten von spielerischen Momenten, in denen sich die Band genauso behaupten kann, wie in den spannenden, manchmal an Musical erinnernden Passagen, in denen vor allem Sänger Marco Ciancaglini richtig zur Geltung kommt, ein breites Spektrum. Das wird vor allem deutlich, wenn man sich mit dem Album und seinen Songs beschäftigt. Im Booklet tauchen verschiedenste Charaktere auf, die sämtlichst von Marco in Szene gesetzt werden und seine Vielfältigkeit demonstrieren. Die Songs selber präsentieren sich in hektischen Momenten manchmal ein wenig zu überladen, was aber durch die Equivalenz in den ruhigen Passagen wieder ausgeglichen wird. So bleibt das Album von Anfang bis Ende spannend, langweilt nicht und bietet dem progaffinen Hörer einen wahren Ohrenschmaus.

 

Fazit: Ein kleines Kunstwerk zwischen Kommerz und Anspruch.

 

CD 1 (Light):

  1. Hail To The Sun
  2. Prelude To Unconsciousness
  3. Hereafter
  4. Walking Dreams: Spectre Of Twilight
  5. Danse Macabre
  6. Elysian
  7. Walking Dreams: Swing Of Lights
  8. Silent Notes
  9. Whispers – Interlude I
  10. The Fall

 

CD 2 (Shade):

  1. Aeons
  2. Standin’ On The Horizon
  3. Ashore – Interlude II
  4. Land(e)scape
  5. Soundscape
  6. Sunset – Interlude III
  7. The Nightbringer
  8. Circus Oblivion
  9. At The Gates Of Dawn – Interlude IV
  10. Ashes Of The World

 

Label: Eigenpressung/Just For Kicks Music

VÖ: 11.05.2018

Laufzeit: 107:10 Min.

Herkunft: Italien

Stil: Progressive Rock

Webseite: https://www.souldoubtprog.com/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

ABORTED – „TerrorVision“

ABORTED – „TerrorVision“

ABORTED - "TerrorVision" Label: Century Media Records Laufzeit: 45:02 min VÖ: 21.09.2018 Genre: Belgischer Filetiermaschinen-Death-Metal-Brutalcore Meine Fresse!  Was für ein brutales Brett! Wer seit 1995 existiert,

Weiterlesen