Smackbound (SF) – 20/20

Smackbound (SF) – 20/20

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔12.Juni 2020
Smackbound (SF) – 20/20

Finnland hat gemessen an seiner Größe und überschaubaren Bevölkerungsdichte schon immer einen extrem hohen Output an Bands gehabt, die sich vor allem im Metal tummeln. Auch Smackbound aus Finnlands Hauptstadt Helsinki gehören in diese Kategorie. Gegründet wurde die Band im Jahr 2015 von der ausgebildeten Sängerin und Schauspielerin Natte Laurenne. Schnell fanden sich mit Rolf Pilve (Stratovarius, Wintersun), Teemu Mäntysaari (Wintersun), Vili Itäpelto (Tracedawn) und Tuomas Yli-Jaskari (Tracedawn) geeignete Mitstreiter, die der Vision von Nette folgen wollten. Schon kurz nach der Gründung entstanden die ersten Songs, die nun auch auf dem Debüt-Album zu finden sind.

Nette wollte vor allem die Energie des Metals nutzen, sieht ihre stimmliche Präsenz besonders in dieser Musik beheimatet. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen, denn auf „20/20“ finden sich stilistische Vielfältigkeiten, die vom straighten Knaller bis zu balladesk angehauchten epischen Songs reichen. Smackbound erfindet die Musik nicht neu, vermag es aber ihr ein paar Akzente hinzuzufügen, die das Album der Finnen aus dem Gros der Masse hervorstechen lassen. So sind es vor allem die Melodien, die man sofort im Ohr hat, was einerseits an der Instrumentierung liegt, die herrlich transparent ihr Werk verrichtet, andererseits aber auch die stimmliche Präsenz von Nette im Vordergrund erscheinen lässt. Trotz des ausgezeichneten Songwritings ist es vor allem sie, die den Songs Leben einhaucht und im rechten Licht erstrahlen lässt. Dabei beherrscht sie die Spannbreite zwischen sinnlich hauchend bis gewaltvoll aggressiv nahezu perfekt, versteht es sogar zwischendurch auch die Diva raushängen zu lassen (im positiven Sinn). Damit ist „20/20“ ein Album geworden, das sich hinter keinem anderen Album des melodischen und manchmal auch symphonischen Metals verstecken muss.

 

Fazit: Ein starkes Stück Stahl aus Finnland mit einer ausgezeichneten Sängerin.

  1. Wall Of Silence
  2. Drive It Like You Stole It
  3. Close To Sober
  4. Run
  5. The Game
  6. Those Who Burn
  7. Hey Motherfuckers
  8. Troublemaker
  9. Date With The Devil
  10. Wind And Water

 

Label: Frontiers Records

VÖ: 12.06.2020

Laufzeit: 40:32 Min.

Herkunft: Finnland

Stil: Melodic Metal

Webseite: https://www.smackbound.com/

Facebook: https://www.facebook.com/smackbound/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen