Saltatio Mortis (D) – Für Immer Frei

Saltatio Mortis (D) – Für Immer Frei

📁 Allgemein, Musik, Reviews, Tipp der Redaktion 🕔09.Oktober 2020
Saltatio Mortis (D) – Für Immer Frei

Schon seit ein paar Alben haben Saltatio Mortis einen anderen Weg eingeschlagen, sich von ihren reinen Mittelalterklängen gelöst und sich dabei immer mehr im Metal ein schickes Nest gebastelt. Auf dem aktuellen Output, dem immerhin schon 12. ihrer Karriere, haben sie sich nun noch ein wenig mehr von ihrem ursprünglichen Sound entfernt.

Das Album sprüht förmlich von Hits und Eingängigkeit, sollte damit auch erneut den sicheren Weg an die Spitze der Charts schaffen. Es fällt auf, dass sich die Band neben ihren Metaleinflüssen inzwischen auch neuen Strömungen geöffnet hat, sich sogar Nu-Metal Elementen nicht verschließt, wie im grandiosen „Mittelfinger Richtung Zukunft“. Man kann sicher auch geteilter Meinung sein, ob das „Abdriften“ in Stadionsounds à la Toten Hosen noch mit dem Gedanken, der einst Saltatio Mortis ausgemacht hat, vereinbar ist. Doch die Songs gehen sofort ins Ohr und lassen auch die Extremitäten zu neuem Leben erwachen. Der einzige Song, der noch am ehesten mit den früheren Alben zu tun hat, ist „Factus de materia“, in dem der Dudelsack eine mehr als gewichtige Rolle spielt und die Gitarren deutlich in den Hintergrund treten.

„Für Immer Frei“ wird Fans der ersten Stunde erneut wahrscheinlich nicht mehr erreichen können. Doch alle Fans, die mit den letzten drei/vier Alben den Weg zu den Barden gefunden haben, werden auch diesmal nicht enttäuscht werden. Da spielt dann irgendwann auch die hohe Eingängigkeit und das vermeintliche Anbiedern an die Charts keine grosse Rolle mehr. Einziges Manko ist, dass „Für Immer Frei“ förmlich nach großer Bühne schreit, sich auf den Brettern austoben muss. Doch da werden wir uns wohl alle noch ein wenig in Geduld üben müssen, denn die Tour zum Album ist aufgrund der derzeitigen Umstände auf den Spätherbst 2021 angesetzt. Bis dahin darf das Album dann noch ein paar Mal seine Runden drehen.

Fazit: Ein Ohrwurm jagt den nächsten, auch wenn die Band ihren einst eingeschlagenen Pfad noch mehr verlassen hat.

  1. Ein Traum von Freiheit
  2. Bring mich zurück
  3. Loki
  4. Linien im Sand
  5. Für immer jung
  6. Palmen aus Stahl
  7. Löwenherz
  8. Mittelfinger Richtung Zukunft
  9. Rose im Winter
  10. Factus de materia
  11. Seitdem du weg bist
  12. Keiner von Millionen
  13. Neustart für den Sommer
  14. Geboren um frei zu sein

Label: Universal Music

VÖ: 09.10.2020

Laufzeit: 46:38 Min.

Herkunft: Deutschland

Stil: Deutsch Rock/Metal

Webseite: https://www.saltatio-mortis.com/

Facebook: https://www.facebook.com/saltatiomortisofficial/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

KATAKLYSM – Unconquered

KATAKLYSM – Unconquered

KATAKLYSM (CAN) "Unconquered"VÖ: 25.09.20Genre: Death MetalLabel: Nuclear Blast Gut zwei Jahre nach "Meditations" greifen die Herren erneut an und ballern los.

Weiterlesen