PORT NOIR (SWE) – The New Routine

PORT NOIR (SWE) – The New Routine

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔04.September 2019
PORT NOIR (SWE) – The New Routine

Während sich Clawfinger auf Rap und Metal beschränkten, gehen ihre Landsmänner Port Noir die Sache noch ein bißchen vertrackter an. Die Herren schmeissen 90er HipHop, Crossover Metal, R´n´B und sonst was alles zusammen, und heraus kommt ein Album, welches meine Gehörgänge kaum verlassen will. Nicht einfach nur in einen Topf gekippt und mal sehen, welcher Musiker grad dran ist, sondern in sich, sehr wohl durchdacht und sortiert. Teilweise klingt das sehr progressiv, was das Unterkommen bei InsideOut erklärt.

Fazit: Hier ist purer Hörspaß am vertonten (geordneten) Genre-Chaos geboten und lädt dazu ein, sich damit viele Stunden lang zu beschäftigen. Ein bißchen RATM hier, ein bißchen Beastie Boys da, kombiniert mit einer sehr eingängigen warmen, aber doch herrschenden Stimme und den vielen Einflüssen der einzelnen Musiker, die alle etwas ganz besonderes dazu geben: Frische, Talent und ein superbes Gefühl für sanfte und ebenso harte Melodien!

Tracklist:

  • Old Fashioned
  • Flawless
  • Blow
  • Champagne
  • Low Lights
  • 13
  • Young Bloods
  • Define Us
  • Drive
  • Down For Delight
  • Out Of Line

Line-Up:

Andreas Wiberg – Drums

Love Andersson – Vocals, Bass

Andreas Hollstrand – Guitar, Background Vocals

VÖ: 10-05-2019

Label: Inside Out Music

Herkunft: Schweden

Genre: Progressive Crossover Rock & Metal

Internet:

FB – https://www.facebook.com/portnoirofficial

HP – http://www.portnoir.com/

Youtube:

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

The 69 Eyes (FI) – West End

The 69 Eyes (FI) – West End

Seit fast dreissig Jahren existiert die Band, die Anfang der neunziger mit Sleaze Rock ihre Anfänge fand. 4 Alben mit

Weiterlesen