nówfrago (D) – Now In Common

nówfrago (D) – Now In Common

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔18.Oktober 2019
nówfrago (D) – Now In Common

nówfrago ist eigentlich das Brainchild von Multi-Instrumentalist und Songwriter Matthias Gunsch. Vor etwas mehr als einem Jahr hat er sich kurz nach Veröffentlichung seines Debüt-Albums dazu entschieden das Ganze zu einer Band auszubauen. Mit Unterstützung eines Crowdfundings kam das Projekt dan letztlich auch zustande und liegt nun in Form von „Now In Common“ vor.

Da klingen die guten The Notwist an, da gibt es schrägen Pop eines frühen Beck oder pompös-klassische Ansätze von Bands wie den Flaming Lips. Während das Piano treibend und patternartig und die Posaune betont lässig bleiben, steigern Bass und Drums die Dynamik souverän bis zum pompösen Ende. Darüber dehnt der Gesang sich von entspannter Beiläufigkeit bis zu dringlicher Erzählung. „Now In Common“ ist ein Werk für Feinschmecker, für Menschen, die sich auch gerne einmal abseits der ausgelatschten und charterprobten Künstler bewegen, dabei gerne neue Inspiration suchen und sich nicht überrumpeln lassen von Allerweltsmusik. Die Band mit dem ungewöhnlichen Namen kann genau das. Manchmal schräg, manchmal melancholisch, aber niemals aufdringlich oder gar verstörend. „Now In Common“ ist eines dieser kleinen Alben, die man häufig in der Schnelle unserer Zeit sucht und doch nicht findet. 50 Minuten abschalten, den Tag hinter sich lassen und sich einfach nur entspannt zurücklehnen und geniessen.

Fazit: Schön.

  1. Days In Everwhere
  2. A Place To Hide
  3. This Is How I Feel
  4. Our Life As Sunset
  5. No Surrender
  6. Then The Pawn
  7. On Common Ground
  8. Up Is The New Down
  9. Fredens Ni Liver

 

Label: Zoey Records

VÖ: 18.10.2019

Laufzeit: 52:48 Min.

Herkunft: Schweiz

Stil: Indie Rock

Webseite: http://nowfrago.net/

Facebook: https://de-de.facebook.com/nowfragotheband

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel