One Hour Hell (S) – Voidwalker

One Hour Hell (S) – Voidwalker

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔18.Oktober 2019
One Hour Hell (S) – Voidwalker

Das dritte Album einer Band gilt ja im Musikbusiness als das entscheidende und man scheint es ernst zu meinen, denn dieses Album ist von einer Vielseitigkeit, die ich gerade in diesem Genre nicht oft höre.

Technisch auf hohem Niveau und grossartig produziert powert man sich durch Songs, die grob gesagt dem Deathmetal zuzuordnen sind, aber man macht auch gerne Ausflüge in den Prog- oder Blackmetalbereich, ohne irgendeine Band explizit zu kopieren. Gesanglich ist man ebenso abwechslungsreich…hohe Schreie, tiefe Growls…die ganze Bandbreite ist vorhanden und nie wirkt es aufgesetzt.

Dies ist eine Scheibe zum Hinhören. Natürlich auch zum bangen und abfeiern. Aber es lohnt definitiv, sich genau auf den Hörgenuss einzulassen, denn es gibt einiges zu entdecken.

Allerdings muss man eine gewisse „open mind“ Haltung für das Album mitbringen, um diese Bandbreite zu mögen. Für Puristen dürfte es nicht die richtige Scheibe sein. Alle anderen sollten ein Ohr riskieren.

 

Autor der Rezi: Olli Prien

  1. A Violent Cancer
    2. Empty Eyes
    3. Hall Of A Thousand Minds
    4. Within
    5. Exit?
    6. Purge
    7. Ashes From A Last Breath
    8. Re-Saw
    9. Drivkraft

 

Label: ViciSolum Productions

VÖ: 13.09.2019

Laufzeit: 48:49 Min.

Herkunft: Schweden

Stil: Death Metal/Groove Metal

Webseite: http://www.onehourhell.com/

Facebook: https://www.facebook.com/onehourhell/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel