The Murder Of My Sweet (S) – Brave Tin World

The Murder Of My Sweet (S) – Brave Tin World

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔08.Dezember 2019
The Murder Of My Sweet (S) – Brave Tin World

Mit Album Nummer fünf steht „Brave Tin World“ in den Startlöchern von euch entdeckt zu werden. Mit ihrem selbstbetitelten Cinematic Metal wollen sie es erneut wissen und sprechen wieder Fans von Within Temptation und Delain an.

Man merkt deutlich, dass die Band inzwischen gewachsen ist. Was einst noch wie ein Versuch klang an die Großen anzuschließen, hört sich heute erwachsen und ausgegoren an. Die typischen Trademarks treten auch zu Tage, bieten darüber hinaus aber diesmal mehr Punch und erzeugen einen Druck, den man von den Vorgängern so nur zeitweise gewohnt war. Die symphonischen Parts sind noch weiter ausgebaut, bilden den Klangteppich für den elfengleichen und doch ausdrucksstarken Gesang von Angelica Rylin. Doch es ist nicht dieses alles Zukleistern mit Keyboards, das man von so manch anderen Band des Genres kennt, sondern mehr eine Ode an die 80er, als man die Keyboards noch nicht in dem nun fast überall auftauchenden symphonischen Sound vorfinden konnte. Das hat Charme, bietet aber eben auch eine Angriffsfläche, die wohl so manchen Fan reizen wird sich abfällig darüber zu äußern. Für meine Begriffe ist „Brave Tin World“ die logische Weiterentwicklung. Nicht mehr, aber eben auch nicht weniger.

Fazit: Wie auch die Vorgänger kann das Album überzeugen.

  1. Tin Soldiers
  2. My Religion
  3. Head Of The Snake
  4. Reasons To Live
  5. Safe In The Shadows
  6. Hit The Ground
  7. Everyone Wins
  8. Memento
  9. Keeper Of The Flame
  10. Worth Fighting For
  11. Alchemy Of Sins

 

Label: Frontiers Records

VÖ: 06.12.2019

Laufzeit: 56:40 Min.

Herkunft: Schweden

Stil: Cinematic Metal

Webseite: https://themurderofmysweet.com/

Facebook: https://www.facebook.com/tmomsband/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel