MOVING OOS (NOR) Made From Sin

MOVING OOS (NOR) Made From Sin

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔20.August 2020
MOVING OOS (NOR) Made From Sin

Ist eine Band bereits eine Supergroup, nur weil sich ein paar Musiker von bekannteren Bands zusammentaten, um gemeinsam etwas zu schaffen, was nicht zu den eigenen Bands passt? Ab wann spricht man denn genau von einer Supergroup, was macht eine Supergroup aus? Die Moving Oos wurden von Per Borten (Spidergawd, Cadillac), Frank Reppen (Blood On Wheels) und Haakon-Marius Pettersen (Turbonegro) gegründet und beglücken (besonders die skandinavische) Welt mit Alben deren Sound irgendwo in den 70ern hängengeblieben ist. Die Band, bzw. das Musikerkollektiv selbst beschreibt ihren Sound so: „…stell´Dir eine Fusionband von Miles Davis aus den 70er Jahren vor, jedoch mit Jimi Hendrix´Band of Gypsies und Miles´ Frau Betty Davis am Gesang…“ Und wer jetzt noch Fragen zum Bandnamen hat: Er ist eine Anspielung auf eine von Neil Youngs Beschreibungen einer bestimmten Art von Backing Vocals.

Die Musik hat 2020 keine allzu großen Veränderungen im Vergleich zu den älteren Werken erfahren. Die 8 Musiker lassen ein vom Namen her schon verstaubt wirkendes Genre frisch auferstehen und feiern, und dem Gefolge gefällt es. Soul, Funk und Classic Rock harmonieren einfach nur genial miteinander, wenn es von Musikern gespielt wird, die sich der Zeit hingebungsvoll annehmen und verstanden haben, worum es geht: Energie und Frieden! Alles richtig gemacht?

Fazit: Ohja, die Norweger haben wieder einmal alles richtig gemacht und sollten mit „Made From Sin“ noch einige Genrefans mehr ins Boot holen. Mögt ihr Nazareth, Rare Earth, Deep Purple, Meat Loaf sowie diverse andere Künstler längst vergangener Tage? Dann werden euch Moving Oos gefallen! Der einzige Wehrmutstropfen: Mit knapp etwas über einer halben Stunde, fällt die Spielzeit wirklich sehr dürftig aus. Auch wenn es qualitativ getreu dem Motto „Klasse statt Masse“ geht, hätte ich mir ein paar Minuten mehr gewünscht! Muss man kennen!

Setlist:

01.Solidarity Union
02.The Robinson Hood
03.U.O.Me.
04.Two Times More
05.Made From Sin
06.The Dance Of The Living Dead
07.Sundown Harbor

Line-Up:

Frankie Castillo – Vocals

Per Borten – Guitar

Haakon-Marius Pettersen – Keyboards

und viele mehr!

Label: Crispin Glover Records

VÖ: 26-06-2020

Herkunft: Norwegen

Genre: Rock, Classic Rock, Funk Rock, Psychedelic Rock, 70´s Rock, Soul

Internet:

FB – https://www.facebook.com/movingoos/

Youtube:

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen