LUCIFER (SWE) – Lucifer II

LUCIFER (SWE) – Lucifer II

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔20.Juni 2018
LUCIFER (SWE) – Lucifer II

Das 2. Album der Dame und der Herren wurde einfach „II“ betitelt und setzt gereifter dort an, wo der Vorgänger endete. Wobei ich nicht unbedingt behaupten würden, dass dies jetzt ein reines Doom Album ist. Die Band selbst spricht von „magic rock“, der von okkulten über psychedelischen, groovenden, rockenden und auch packenden Momenten bis zu doomigen Einflüssen reicht, sowie sehr warm und heavy klingt (sollte hier das Vinyl gar besser klingen?). Johanna Sadonis (The Oath), Nicke Andersson (Entombed, Imperial State Electric, The Hellacopters) & Robin Tidebrink (Saturn) haben mit „II“ ein Werk am Start, welches alle Eigenschaften der beteiligten Musiker sehr geordnet und kontrolliert unter einem Hut bringt und Songs regelrecht hervorzaubert, die Rockradio-Airplay haben. Mein Anspieltipp: „Phoenix“.

Fazit: Bei aller Freude über den Dreher, muss ich aber auch gestehen, dass nicht jeder Song sofort gezündet hat. Einige nach wenigen Minuten sehr zäh und zu kühl wirkende Nummern, brauchten ihre Zeit, um sich wirklich voll und ganz entfalten zu können und zu hören, was sich Hr. Andersson in seinem Spiel alles so einfallen lässt. Immer wenn ich sagen möchte, dass mir die Stimme zu unterkühlt ist, beweist Frau Sadonis das Gegenteil und zeigt, dass auch im weibl. Gesangsbereich die Talente und Könnerinnen nicht aussterben. Live und im Studio halfen / helfen am Bass Alexander Mayr und Martin Nordin (Dead Lord) aus. Atmosphäre, Emotionen und erstklassiger Sound! Lucifer haben alles richtig gemacht und sollte Freunden von Black Sabbath, Deep Purple (!), aber auch Fleetwood Mac und Heart (!) gefallen. Für jeden ist etwas dabei!

Tracklist:

01. California Son
02. Dreamer
03. Phoenix
04. Dancing With Mr. D
05. Reaper On Your Heels
06. Eyes In The Sky
07. Before The Sun
08. Aton
09. Faux Pharaoh

Line-Up:

Johanna Sadonis – Vocals
Nicke Andersson – Drums
Robin Tidebrink – Guitar
Martin Nordin – Live Guitar
Alexander Mayr – Live Bass

VÖ: 06-07-2018

Label: Century Media

Spielzeit: 41:58 Min.

Herkunft: Schweden

Genre: Rock, Hard Rock, Magic Rock, Heavy Rock, Psychedelic Rock, Classic Rock, Blues Rock

Internet:

FB – https://www.facebook.com/luciferofficial/

Youtube:

 

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

Kadavar (D) – The Isolation Tapes

Kadavar (D) – The Isolation Tapes

Die andauernde Pandemie scheint bei einigen Bands und Künstlern Potential freizusetzen, das man kaum für möglich gehalten hat. Auch die

Weiterlesen