House Of Lords (USA) – New World – New Eyes

House Of Lords (USA) – New World – New Eyes

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔12.Juni 2020
House Of Lords (USA) – New World – New Eyes

Seit einigen Jahren erfreut uns James Christian, seines Zeichens einziges verbliebenes Originalmitglied der achtziger Jahre Kultband, in regelmässigen Abständen mit neuen Alben. Drei Jahre sind inzwischen seit dem Erscheinen des Vorgängers „Saint of the Lost Souls“ vergangen und nun liegt mit dem programmatischen Titel „New World – New Eyes“ endlich ein neues Werk vor.

Auch dieses Album bietet alle Trademarks, die House of Lords seit etlichen Jahren auszeichnet. Zudem hat Christian mit Jimi Bell und BJ Zampa ein konstantes Line-Up gefunden, dass sowohl in kompositorischer als auch in spieltechnischer Hinsicht hervorragend funktioniert. Der Anfang des neuen Albums gelingt noch ein wenig sperrig, fehlt doch die Lockerheit und Unbekümmertheit der letzten Alben an manchen Stellen. Das legt sich zwar im Laufe des Albums ein wenig, bleibt aber trotzdem vorhanden. Die Songs wollen nicht so einfach ins Ohr gehen, wie auf den Vorgängern, brauchen ein wenig mehr Zeit bis sie sich entfalten. Das aber ist ein Vorteil des Albums, denn hat man es erstmal für sich entdeckt, bekommt man es kaum mehr aus dem Player. Christians Stimme ist nach wie großartig, setzt noch immer die nötigen Akzente, die zum Gelingen beitragen. „New World – New Eyes“ ist kein Jahrhundertalbum geworden, kann sich aber nahtlos in die ganzen Alben der letzten Jahren einfügen und passt damit prima ins Bild, das James Christian der Band verpasst hat. Zurückzuführen ist das sicherlich auch darauf, dass die Band diesmal auf Kompositionkooperationen von u.a. Mark Spiro und Tommy Denander zurückgegriffen hat, was auch den neuen Sound erklärt, der aber trotzdem nach House of Lords klingt. Ein tolles Album ist es dennoch geworden.

 

Fazit: Anfangs noch etwas sperrig, ändert sich das mit jedem Durchlauf.

  1. Change (What’s It Gonna Take)
  2. New World New Eyes
  3. One More
  4. Perfectly (You And I)
  5. The Both Of Us
  6. Chemical Rush
  7. We’re All That We Got
  8. Better Off Broken
  9. $5 Buck Of Gasoline
  10. The Chase
  11. The Summit

 

Label: Frontiers Records

VÖ: 12.06.2020

Laufzeit: 48:11 Min.

Herkunft: USA

Stil: Melodic Rock

Webseite: https://www.houseoflordsband.com/

Facebook: https://www.facebook.com/HouseOfLordsB/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen