Heinz Rudolf Kunze & Verstärkung „Schöne Grüsse vom Schicksal Tour 2019“, 22.02.2019, Capitol Hannover

Heinz Rudolf Kunze & Verstärkung „Schöne Grüsse vom Schicksal Tour 2019“, 22.02.2019, Capitol Hannover

📁 Allgemein, Live, Musik, Reviews 🕔26.Februar 2019
Heinz Rudolf Kunze & Verstärkung „Schöne Grüsse vom Schicksal Tour 2019“, 22.02.2019, Capitol Hannover

Den Wahl-Hannoveraner (oder genauer gesagt Wahl-Wedemärker) in seinem Wohnzimmer, dem Capitol, zu erleben, hat immer einen ganz besonderen Reiz, dem sich an diesem Freitagabend auch 1.600 Fans nicht entziehen konnten. Vor fast ausverkauftem Haus gab Heinz Rudolf Kunze mit seiner Verstärkung fast drei Stunden den Zuschauern einen Ritt durch fast vierzig Jahre seines künstlerischen Schaffens.

Punkt 20:00 Uhr stand dann die Verstärkung auf der Bühne und wurde gebührend zum Intro empfangen. Der erste Jubel kam auf, als der Meister selbst die Bühne betrat und mit „Raus auf die Straße“ und „Zitadelle“ zwei Songs des aktuellen Albums „Schöne Grüsse vom Schicksal“ als Opener loslegte. Das Album hatte ohnehin einen relativ hohen Stellenwert während der Show, kamen doch ganze sieben Songs des Albums im Laufe des Abends zum Zuge. Kunze zeigte sich, wie immer eigentlich, in Geberlaune, gab Anekdoten und Bedächtiges zum Besten und konnte das Publikum zu wahren Begeisterungsstürmen animieren. Überhaupt das Publikum – selten durfte man ein solch ausgelassenens und frenetisches Publikum bei einer Kunze Show erleben. Zwischenzeitlich hatte man fast den Eindruck dem Konzert einer Teenieband beizuwohnen, dermaßen intensiv waren die Bekundungen.

Die Band, die an diesem Abend neben Kunze auf der Bühne ihr Bestes gab, bestand zum Einen aus langgedienten Mitstreitern wie Leo Schmidthals (Bass), Jens Carstens (Schlagzeug), Matthias Ulmer (Keyboards) oder Peter Koobs (Gitarre) und zum Anderen aus neuer Verstärkung in Form der Violinistin und Sängerin Jördis Tielsch und der Sängerin Natalie Pütz, denen der Meister auch Raum für Eigenes gab. So durfte Jördis Tielsch einen eigenen Song interpretieren, dabei auch ein wenig Werbung für ihre EP machen und Natalie Pütz intonierte „Mit Leib und Seele“, zu dem sich Kunze dazu gesellte und später die rhetorische Frage stellte: „Die sehen besser aus und singen auch noch besser als ich. Was also soll ich hier?“, was natürlich seitens der Fans mit erneutem Jubel heftigst widerlegt wurde. Kunze, der Erzähler, der auch gerne einmal den Daumen tief in die Wunden unserer heutigen Gesellschaft drückt, sich über Trump und seine Machenschaften genauso auslässt wie über unsere mediale Zeit, schafft es immer wieder, dass die Menschen ihm zuhören und nicht selten waren nickende Köpfe im Publikum zu erspähen.

Doch im Vordergrund stand ja die Musik und davon gab es mehr als genug an diesem Abend. Selbst Songs seines ersten Albums und ganz besonders der allererste Song, den Kunze jemals aufgenommen hatte („Bestandsaufnahme“, 1980) kamen zum Vorschein und es war eine echte Freude mitansehen zu dürfen, dass mehr als tausend Kehlen textsicher waren und selbst die Security zum Mitsingen antreiben konnte. Eine ausserordentliche Stimmung, die man ansonsten den eher reservierten Hannoveranern gar nicht zugetraut hätte, bereicherte das Konzert, das anscheinend für eine Liveaufnahme mitgeschnitten wurde. Besondere Beachtung wurde auch den Videos im Hintergrund der Bühne geschenkt, kannte man diesen Aufwand von bisherigen Shows Kunzes noch nicht. Eine echte Bereicherung, die auch Kunze im Hier und Jetzt angekommen zeigt.

Nach knapp drei Stunden Spielzeit verabschiedeten sich Kunze und Verstärkung vom immer noch jubelnden Publikum und entließen die 1.600 in die inzwischen merklich abgekühlte Hannoveraner Luft.

Zu den Bildern der Show: https://www.metalglory.com/gallery/heinz-rudolf-kunze-verstaerkung-schoene-gruesse-vom-schicksal-tour-2019-22-02-2019-capitol-hannover/

Setlist:

  1. Raus auf die Straße
  2. Zitadelle
  3. Der Abend vor dem Morgen danach
  4. Schorsch, genannt die Schwere
  5. Der Vogel, der nach Süden zieht
  6. Schäme dich nicht deiner Tränen
  7. Das Ultimatum
  8. Bühne deines Lebens (Jördis Tiersch)
  9. Mit Leib und Seele (mit Natalie Pütz)
  10. Finderlohn
  11. Vertriebener
  12. Aller Herren Länder
  13. Hartmann
  14. Lebend kriegt ihr mich nicht
  15. Komm mit mir
  16. Regen in meinem Gesicht
  17. Brennende Hände
  18. Ganz nah dran
  19. Finden sie Mabel
  20. Die ganz normalen Menschen

Encore I

  1. Hallo Himmel
  2. Meine eigenen Wege
  3. Leg nicht auf

Encore II

  1. Dein ist mein ganzes Herz
  2. Wenn du nicht wiederkommst

Encore III

  1. Bestandsaufnahme

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen