Glasya (P) – Heaven’s Demise

Glasya (P) – Heaven’s Demise

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔15.Juli 2019
Glasya (P) – Heaven’s Demise

Momentan hat es den Anschein, dass ellenlang irgendwo die Female Fronted Symphonic Metal Bands regelrecht wie Pilze aus dem Boden schiessen. Dabei sind ein paar Bands dabei, die es durchaus verstehen dem ziemlich ausgelutschten Genre eine neue Facette abzuringen oder zumindest ein paar Akzente setzen können. Es gibt aber auch die Bands, die keine eigene Identität besitzen und sich schamlos an Althergebrachtem bedienen. Die Portugiesen um Sängerin Eduarda Soeiro sind eher ein Mittelding zwischen den genannten Seiten.

Dabei merkt man allerdings von Anfang an, dass hier Könner am Werk sind, die ihre Sache gut machen und auch verstehen. So finden sich neben den orchestralen und symphonischen Elementen auch immer wieder kleine progressive Einschübe, die den Songs häufig einen ganz eigenen Flair verleihen. Auch folkloristische Elemente Portugals finden sich zwischendurch in den Songs. So sticht vor allem Sängerin Eduarda mit ihrer stark an Tarja erinnernden Stimme immer wieder heraus, ist dabei aber auch der Punkt, der dem Normalhörer am ehesten auf die Nerven fällt. Das hängt eben vor allem damit zusammen, dass derzeit zu viele Bands dieses Genre meinen abgrasen zu wollen. Wirklich Neues können dann auch die Portugiesen dem Genre nicht hinzufügen. Auch wenn man das Herzblut, mit dem die Musiker bei der Sache sind, in jedem Song spürt, will der Funke einfach nicht überspringen. Irgendwie hat man Ähnliches schon vor Jahren von Nightwish, Within Temptation oder auch Epica gehört und hat einen gewissen Sättigungsgrad erreicht. Wer aber bisher noch nicht das Vergnügen hatte sich mit dem Symphonic Metal zu beschäftigen und Glasya als Einstiegsdroge nimmt, wird keinesfalls enttäuscht im Regen stehen gelassen.

 

Fazit: Gut und professionell, aber nichts Neues.

  1. Heaven’s Demise
  2. Ignis Sanctus
  3. Coronation Of A Beggar
  4. Glasya
  5. Eternal Winter
  6. Birth Of An Angel
  7. The Last Dying Sun
  8. Neverland
  9. No Exit From Myself
  10. A Thought Of You

 

Label: Pride & Joy Music

VÖ: 12.07.2019

Laufzeit: 50:08 Min.

Herkunft: Portugal

Stil: Orchestral Symphonic Metal

Webseite:

Facebook: https://de-de.facebook.com/GlasyaOfficial/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen