EXESS (CHE) – Deus Ex Machina

EXESS (CHE) – Deus Ex Machina

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔08.Mai 2020
EXESS (CHE) – Deus Ex Machina

Aus der Schweiz lassen Exess aufhorchen, die mit ihrem Stilmix aus Rock, Hard Rock & Heavy Rock endlich die Welt erobern wollen. Dafür schickt man nun das 1. Album mit 8 eigenen Titeln und einem Coversong ins Rennen, „Deus Ex Machina“ getauft. Die Band hat ordentliche Songs am Start, die nicht weh tun, aber leider auch nur eine sehr kurze Haltbarkeitsdauer aufweisen. Was wirklich so richtig an dem Album stört, ist die sehr nervige Produktion, was wirklich an der Stelle ein echtes Manko für ein eher durchschnittliches Debütprogramm darstellt, welches aber von einer kraftvollen weiblichen Stimme präsentiert wird, von der ich gern noch mehr hören möchte. Auch der Coversong „Sleeping Satellite“ (Tasmin Archer) ist nicht verwurstet worden, sondern geht (leider als einziger Song) dauerhaft gut ins Ohr.

Fazit: Irgendwie machen Exess neugierig auf mehr, weshalb die Latte für den nächsten Output an allen Stellen sehr hoch liegt. Rock- bis Heavyrockfreunde sollten mal den Eidgenossen Gehör schenken.

Tracklist:

01. Not An Eternal Day
02. Find A Shelter
03. The Letter
04. Chrysalis
05. Feel The Right Hand
06. Pay No Mind
07. Bittersweet Lullaby
08. Nothing Is Left
09. Sleeping Satelite (Bonus Track)

Line-Up:

Guitars : Front
Vocals : Céline
Drums : Alan
Bass : David alias „DP“

VÖ: 01-05-2020

Label: Fastball Music

Herkunft: Schweiz

Spielzeit: 43:20 Min.

Genre: Rock, Hard Rock, Heavy Rock, Metal

Internet:

FB – https://www.facebook.com/Exessband/

HP – https://en.exess.ch/

Youtube:

 

 

 

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

Slade (GB) – Cum On Feel The Hitz: The Best Of Slade

Slade (GB) – Cum On Feel The Hitz: The Best Of Slade

1966 in Wolverhampton gegründet, gehörte Slade zu den führenden Rockbands der siebziger Jahre in ihrer britischen Heimat. Als Mitbegründer des

Weiterlesen