EREMIC (DE) – Transform

EREMIC (DE) – Transform

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔14.März 2020
EREMIC (DE) – Transform

Eremic…das hatte ich doch schon mal, da klingelt doch was… Genau, 2015 hatte ich bereits die Debüt EP in den Händen und im Player, um meinen Senf dazuzugeben. Ob sich seit dem etwas geändert hat? Ohja. Die Niedersachsen schufen jetzt mit „Transform“ ein kompaktes Modern Metal Album, welches sich musikalisch durch die härteren Spielarten des Metal schlängelt und windet, um letztendlich doch als ein Ganzes zu klingen. Was beim Debüt noch eher flatterhaft klang, wurde gänzlich ausgemerzt. Schade finde ich an der Stelle, dass die Band auch die EP Songs komplett übernommen hat. Auch wenn sie überarbeitet wurden und nun besser klingen, eingängiger sind, hätte ich mir lieber 5 neue Songs gewünscht, doch kennt ja nicht jeder „I“ und somit sei das gerechtfertigt. Hervorstechen tut immer noch die hörbare Spiellaune. Sie zwingt mich regelrecht ähnlich wie´n Flummi (auch noch beim dröfzigsten Durchgang) durch die Wohnung zu hüpfen, die kahle Rübe zu schütteln, und auf einfach nur den Regler voll aufzudrehen. Modern Metal / Modern Thrash Metal mit einem kleinen Schuss Crossover (ohne HipHop und Co), gut eingesetzter Growl- / Cleanwechselgesang und 2 alles brutal niederwalzende Gitarren unterstützen das mit Groove versetztem, gut produzierte und abwechslungsreiche Metalbrett.

Fazit: Hat jetzt zwar von der EP bis zum Debütalbum etwas länger gedauert, doch wie heißt es so schön: gut Ding will Weile… Ich finde, das Warten hat sich absolut gewohnt. Wird Thrashern und Metalheads mit Faible für´s Moderne sehr gut gefallen. Ich habe mir sagen lassen, dass der Fünfer live eine echte Abrissbirne wäre…einfach mal verdient anchecken.

Tracklist:

01. Red
02. Away
03. Deep Down (bereits auf der 2015er EP „I“)
04. Soul Decay (bereits auf der 2015er EP „I“)
05. Machine Soul
06. Living A Lie
07. Burn (bereits auf der 2015er EP „I“)
08. Membrane (bereits auf der 2015er EP „I“)
09. Exploitation
10. Cages
11. Zombie (bereits auf der 2015er EP „I“)

Line-Up:

Rapha – Vocals
Felix – Guitar
Dimitris – Guitar
Georg – Drums
Mr. X – Bass

VÖ: 13-03-2020

Label: Kernkraftritter Records

Herkunft: Deutschland

Spielzeit: 46:40 Min.

Genre: Metal, Thrash Metal, Modern Metal, Modern Thrash Metal

Internet:

FB – https://www.facebook.com/eremicmusic/

HP – http://www.eremic.de/

Youtube:

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen