Dio (USA) – Killing The Dragon

Dio (USA) – Killing The Dragon

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔19.März 2020
Dio (USA) – Killing The Dragon

Im Mai jährt sich der Todestag eines der besten Metalsängers bereits zum zehnten Mal. Ronnie James Dio hat nicht nur Musikgeschichte geschrieben und mit Rainbow, Black Sabbath und solo Alben für die Ewigkeit veröffentlicht. Er soll auch der Erfinder des weltweit typischen Metalgrußes sein, das nicht nur Fans verbindet. Im Laufe seiner Karriere hat er unzählige Alben veröffentlicht, wovon viele als Meilensteine gelten. Vier Werke, die lange Jahre gestrichen waren, werden nun erneut veröffentlicht.

Für das neunte Studioalbum, erschienen 2002, hat sich Ronnie den Riffmeister Doug Aldrich ins Boot geholt, nachdem Craig Goldy wieder ausgestiegen war. Das merkt man dem Album auch an, spielt Aldrich doch wesentlich rifflastiger als sein grandioser Vorgänger. Die Songs fielen demzufolge auch knackiger und direkter aus, was dazu führte, dass der Song „Push“ sich tatsächlich zum veritablen Hit entwickelte. Kleine Randnotiz: schaut euch das Video dazu einmal an. Die Eröffnungssequenz mit Tenacious D ist einfach köstlich. „Killing The Dragon“ war erneut ein Schritt zurück in die alte Zeiten, Wesentlich melodischer und selbst die Fantasy-Elemente, für die Ronnie stets eine Faible hatte, tauchen hier wieder auf. Auch seitens der Fans wurde dies nach den harten Werken „Strange Highways“ und „Angry Machines“ und dem Konzeptalbum „Magica“ wohlwollend aufgenommen. So zeigte sich hier die Songwritingkunst von Ronnie James Dio und Jimmy Bain, der hier leider das letzte Album einspielte, die beide schon lange zusammen gearbeitet haben und nun mit „Killing The Dragon“ ein neues Magnum Opus schaffen wollten. Zu großen Teilen war ihnen das auch gelungen, weshalb sich das Album, das zudem in der Erstauflage mit einem Poster erschein, auch gut verkaufte und den Status von Dio sichern sollte. Auch hier kann die Neuauflage mit einer zweiten CD glänzen, die mit 6 Live-Songs allerdings sehr spärlich ausgefallen ist.

 

Fazit: eines der besten Werke von Dio in einer schicken Neuauflage.

CD 1:

  1. Killing The Dragon
  2. Along Comes A Spider
  3. Scream
  4. Better In The Dark
  5. Rock & Roll
  6. Push
  7. Guilty
  8. Throw Away Children
  9. Before The Fall
  10. Cold Feet

 

CD 2:

  1. Holy Diver
  2. Heaven And Hell
  3. Rock & Roll
  4. Speed At Night
  5. Killing The Dragon
  6. Stand Up And Shout

 

Label: BMG Rights Management

VÖ: 20.03.2020

Laufzeit: 79:56 Min.

Herkunft: USA

Stil: Heavy Metal

Webseite: https://www.ronniejamesdio.com/

Facebook: https://www.facebook.com/OfficialRonnieJamesDio/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen