Dio (USA) – Master Of The Moon

Dio (USA) – Master Of The Moon

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔19.März 2020
Dio (USA) – Master Of The Moon

Im Mai jährt sich der Todestag eines der besten Metalsängers bereits zum zehnten Mal. Ronnie James Dio hat nicht nur Musikgeschichte geschrieben und mit Rainbow, Black Sabbath und solo Alben für die Ewigkeit veröffentlicht. Er soll auch der Erfinder des weltweit typischen Metalgrußes sein, das nicht nur Fans verbindet. Im Laufe seiner Karriere hat er unzählige Alben veröffentlicht, wovon viele als Meilensteine gelten. Vier Werke, die lange Jahre gestrichen waren, werden nun erneut veröffentlicht.

„Master Of The Moon“ erschein im Jahr 2004. Es war das zehnte Studioalbum und zugleich auch das letzte seiner Band Dio. Erneut hatte sich Craig Goldy an der Gitarre eingefunden und mit Jeff Pilson (Ex-Dokken) war auch der vakante Posten des Bassisten adäquat besetzt. Es war die logische Fortsetzung seines Vorgängers und schaffte es in den USA auf Platz 7 der Top Independent Albums Charts. Zwar war kein Hit auf dem Album vertreten. Doch Songs, wie das schleppende „The Man Who Would Be King“ oder der Opener „One More For The Road“ zeigten erneut die Songwriterqualitäten Dios auf und bewiesen zugleich, dass er noch immer perfekt bei Stimme war, nichts von seiner Kraft eingebüßt hatte. Auch wenn dieses Album damals ein wenig verkannt wurde, hat es sich mit dem Abstand der Jahre zu einem kleinen Goldstück entwickelt, das es wert ist erneut entdeckt zu werden. Die Neuauflage bietet neben leider nur 4 Livesongs auch das rare „Prisoner Of Paradise“, das damals nur den japanischen Fans vorbehalten war.

 

Fazit: Das letzte Werk unter dem Banner Dio war (und ist es immer noch) ein großartiges Album, das hier seine wohlverdiente Neuauflage erfährt.

CD 1:

  1. One More For The Road
  2. Master Of The Moon
  3. The End Of The World
  4. Shivers
  5. The Man Who Would Be King
  6. The Eyes
  7. Living The Lie
  8. I Am
  9. Death By Love
  10. In Dreams

 

CD 2:

  1. Heaven And Hell
  2. Rainbow In The Dark
  3. Rock And Roll Children
  4. The Eyes
  5. Prisoner Of Paradise

 

Label: BMG Rights Management

VÖ: 20.03.2020

Laufzeit: 78:03 Min.

Herkunft: USA

Stil: Heavy Metal

Webseite: https://www.ronniejamesdio.com/

Facebook: https://www.facebook.com/OfficialRonnieJamesDio/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel