Black Swan (USA) – Black Swan

Black Swan (USA) – Black Swan

📁 Allgemein, Musik, Reviews, Tipp der Redaktion 🕔15.Februar 2020
Black Swan (USA) – Black Swan

So einige Projekte einst bekannter Größen hat das italienische Label im Laufe der Jahre intiiert. Dabei sind teilweise wahrliche Mörderalben herausgekommen. Mit Black Swan steht also das neueste All-Star-Projekt in den Startlöchern. Keine geringeren als Robin McAuley (MSG, Grand Prix), Reb Beach (Winger Whitesnake), Jeff Pilson (Dokken, Foreigner) und Matt Starr (Ace Frehley, Mr. Big) wurden diesmal gebeten.

Herausgekommen ist, wie sollte es anders sein, ein mehr als solides Melodic Rock Album, das wunderbar zu Frontiers Records passt. Songs, die in ihrer manchmal sperrigen Art, nicht sofort ins Ohr gehen wollen und erst nach einiger Zeit so richtig zünden. Dabei ist es vor allem dem exzellenten Spiel von Reb Beach zu verdanken, dass die Songs in ihrer ganzen Komplexität dermaßen beeindruckend rüber kommen. Er gilt ohnehin zu den sträflichst unterbewertetsten Gitarristen des Genres und beweist hier, dass er nicht nur ein großartiger Intsrumentalist, sondern darüber auch ein Teamplayer ist. Pilson legt mit seinem wuchtigen Spiel erneut den Teppich für das Power-Drumming von Starr und McAuley klingt dermaßen frisch und unverbraucht, dass man sich die Frage stellt was „McIrish“ in den letzten Jahren eigentlich so getrieben hat, bevor er bei Michael Schenker wieder aus der Versenkung auftauchte. Die Songs sind zeitgemäß, tragen aber auch den Stempel der achtziger Jahre, was natürlich nicht verwunderlich ist, hatten doch alle Member ihre glorreichen Zeiten in der Dekade der Spandex-Hosen und hochtoupierten Haare. Was das Album auszeichnet, ist vor allem, dass hier nicht auf Airplay und Nummer Sicher gesetzt wurde, sondern neben der Eingängigkeit auch die musikalische und technische Seite deutlich im Vordergrund stehen darf. Das zeichnet das Album aus und dürfte damit sicher jetzt schon zu den Highlights des Jahres zählen.

 

Fazit: Ein großes Werk von wahren Könnern ihres Fachs.

  1. Shake The World
  2. Big Disaster
  3. Johnny Came Marching
  4. Immortal Souls
  5. Make It There
  6. She’s On To Us
  7. The Rock That Rolled Away
  8. Long Road To Nowhere
  9. Sacred Place
  10. Unless We Change
  11. Divided/United

 

Label: Frontiers Records

VÖ: 14.02.2020

Laufzeit: 57:02 Min.

Herkunft: USA

Stil: Melodic Rock

Webseite: nicht vorhanden

Facebook: https://www.facebook.com/BlackSwanRockNRoll/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen