BAEST (DNK) – Necro Sapiens

BAEST (DNK) – Necro Sapiens

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔08.März 2021
BAEST (DNK) – Necro Sapiens

2015 gründeten ein paar Musiker in Aarhus / Dänemark eine Death Metal Band, die seitdem stete Entwicklung zeigt und trotzdem bei ihren Leisten bleibt. Mit den bereits 2 veröffentlichte Alben, 1 Demo, 1 EP und nun dem aktuellen Langdreher „Necro Sapiens“, werden Baest ihre Gefolgschaft wieder um ein weiteres vergrößern können. Man kann die Herren ruhig wie die Nachkommen von Morbid Angel oder Bolt Thrower behandeln, denn ähnlich oldschoolig kommt der oft zähe (teils doomige) Death Metal aus den Membranen gekrochen und es war mir eine große Freude, mich mit dem Album von Durchgang zu Durchgang intensiver beschäftigen zu können, denn beim 1. Mal hat mich der musikalische Tod regelrecht erschlagen und gleichzeitig in wahre Freude versetzt. Keine überzüchteten E-Spielereien, keine modernen US Death Metal Ausflüge, nur das pure Riffing der skandinavischen Art stiehlt meinen Nachbarn die Ruhe.

Fazit: Baest krönen ihre Diskographie mit der Oldschooligkeit, die vielen Oldschoolbands (gewollt oder durch Entwicklung) abhanden gekommen ist, wenn es sie denn überhaupt noch gibt (das gilt genre-übergreifend). Ich bin mir sicher, dass wir noch viel von Baest hören (und hoffentlich auch bald wieder sehen) werden!

Tracklist:

  1. The Forge
  2. Genesis
  3. Necro Sapiens
  4. Czar
  5. Abattoir
  6. Goregasm
  7. Towers Of Suffocation
  8. Purification Through Mutilation
  9. Meathook Massacre
  10. Sea Of Vomit

Spielzeit: 44:47 Min.

Line-Up:

Simon Olsen – Vocals
Svend Karlsson – Guitars
Lasse Revsbech – Guitars
Mattias Melchiorsen – Bass
Sebastian Abildsten – Drums

Herkunft: Dänemark

VÖ: 5.3.2021

Label: Century Media

Genre: Metal, Death Metal

Internet:

HP – https://baestband.com/

FB – https://www.facebook.com/baestband

Youtube:

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen