ASPHYX (NL) – Necroceros

ASPHYX (NL) – Necroceros

📁 Allgemein, Musik, Reviews, Tipp der Redaktion 🕔21.Januar 2021
ASPHYX (NL) – Necroceros

Asphyx gehören nicht zu den Bands, die in den 30 Jahren Bestehen Rücksicht auf Trends, moderne Spielereien oder gar auf ein festes Line-Up Wert legten. Es gab einfach nur konstant höllenmäßig todesmetallisch auf die Ohren, und solange die Qualität erhalten bleiben kann, ist es mir auch egal, wessen Schädel die Sarg-knackenden Riffs und Grooves entsprungen sind. Asphyx bedeuteten für mich bis dato ein Garant für hochqualitativen Death Metal, ohne aus den eigenen Grenzen auszubrechen. Bereits im letzten Jahr machte sich die Band daran einen Nachfolger für den 2016er Dreher „Incoming Death“ zusammenzuschrauben und siehe da: tatsächlich das selbe Line-Up wie 2016!? Ohja, und das macht sich wirklich beim Hören bemerkbar. Der kongeniale Mix aus zähem knurrendem Doom, brachialen Riffs, düstersten rohen Metal und der überaus tödlichen Midtempospur, klingt homogener, brutaler und etwas mehr nach Mannschaft, als es zum Beispiel das Album „Deathhammer“ tat. Aber ich denke, dort liegen die Wurzeln für das heutige Teamspiel und die Entwicklung ging auf die ganze Band über. In mir werden bei der Dauerrotation Erinnerungen an Morgoth und Bolt Thrower wach, die mit ähnlich düsterer Härte alles niederwalz(t)en. Das widerum bedeutet nicht, dass Asphyx sich geändert hätten; man ging nur etwas filigraner und durchdachter ans Werk, ohne auch nur ein Pfund an Brutalität zu verlieren.

Fazit: Asphyx sind Death Metal, und Death Metal ist (auch) Asphyx. Für Freunde der deathmetallischen Sounds ist „Necroceros“ ein Leckerbissen, deshalb auch hier eine außerordentliche Empfehlung! Erwähnenswert sei an der Stelle auch die extrem saubere Produktion, die dem Songmaterial sämtliche mörderische Dringlichkeit verpasst.

Erscheint auch auf verschiedenfarbigen Vinyl mit 2 Bonüssen, die mir nicht vorliegen.

Tracklist:

01. The Sole Cure Is Death
02. Molten Black Earth
03. Mount Skull
04. Knights Templar Stand
05. Three Years Of Famine
06. Botox Implosion
07. In Blazing Oceans
08. The Nameless Elite
09. Yield Or Die
10. Necroceros

Line-Up:

Vocals – Martin van Drunen
Bass – Alwin Zuur
Guitar – Paul Baayens
Drums – Stefan “Husky“ Hüskens

Spielzeit: 50:20 Min.

VÖ: 22.01.2021

Label: Century Media

Herkunft: Niederlande

Genre: Metal, Death Metal

Internet:

FB – https://www.facebook.com/officialasphyx/

HP – https://www.asphyx.nl/

Youtube:

 

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen