Anubis (AUS) – Lights Of Change: Live In Europe 2018

Anubis (AUS) – Lights Of Change: Live In Europe 2018

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔31.Januar 2019
Anubis (AUS) – Lights Of Change: Live In Europe 2018

Im letzten Jahr galt es für die Australier das zehnjährige Bestehen zu feiern. Dafür haben sie sich auf eine kleine Tour begeben und unter anderem auch zwei Shows aufgezeichnet. Zu Ehren gekommen sind dabei zum Einen der Auftritt bei Night Of The Prog Festival auf der Loreley und zum Anderen ein Mitschnitt aus dem kleinen niederländischen Club ‚t Block.

 

Leider liegen beide Mitschnitte nicht in voller Länge vor, was dann aber auch schon der einzige Wermutstropfen sein dürfte. Auf der Loreley spielte die Band zum ersten Mal in ihrer Karriere vor solch einem großen Publikum und konnte dabei restlos begeistern. Ich bin mir sicher, dass die Band an diesem heißen Sommermittag trotz der Temperaturen so einige neue Fans gewinnen konnte, boten sie doch einen kleinen Querschnitt durch ihr Schaffen.

 

Ganz anders dann der Gig im kleinen, verschwitzten Club. Hier spielte die Band zum ersten Mal das 2011er Album „A Tower Of Silence“ außerhalb Australiens in seiner vollen Länge. Glaubt man Ohren- bzw. Augenzeugen, so spielte die Band an diesem Abend ein knapp dreistündiges Konzert, von dem dann letztlich lediglich 70 Minuten auf die CD gebracht wurden. Dafür aber überschneiden sich die beiden Shows nicht und stellen die Klasse der Band sehr schön dar.

 

Leider aber wird bei der Lauflänge der beiden CDs auch die einzige Schwäche der Band deutlich. Sie können mit ihren Songs nicht wirklich mitreissen, schaffen es nicht, dass man sich die nötige Zeit nimmt, um sich in die Musik fallen zu lassen. Vielleicht fehlt es aber auch nur ein wenig an Dynamik oder an komplexen Strukturen.

 

Fazit: Für Fans sicher wichtig.

 

CD 1 (Loreley):

  1. Pages Of Stone
  2. Dead Trees
  3. Fool’s Gold
  4. These Changing Seasons III
  5. Silent Wandering Ghosts
  6. Disinfected And Abused

 

CD 2 (‚t Blok, Niederlande)

  1. The Passing Bell Pt. I-VI
  2. Archway Of Tears
  3. This Final Resting Place
  4. A Tower Of Silence
  5. Weeping Willow
  6. And I Wait For My World To End
  7. The Holy Innocent
  8. All That Is…
  1. Lights Of Change
  2. Limbo Of Infants
  • Endless Opportunity

 

Label: Eigenvetrieb / Just For Kicks Music

VÖ: 01.02.2019

Laufzeit: 132:12 Min.

Herkunft: Australien

Stil: Prog-Rock

Webseite: https://www.anubismusic.com/

Facebook: https://www.facebook.com/anubismusic

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

Psychotic Waltz (USA) – The God-Shaped Void

Psychotic Waltz (USA) – The God-Shaped Void

Anfang bis Mitte der neunziger Jahre haben die Kalifornier Musikgeschichte geschrieben und mit Alben wie „A Social Grace“, „Into The

Weiterlesen