Ann Wilson (USA) – Immortal

Ann Wilson (USA) – Immortal

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔10.September 2018
Ann Wilson (USA) – Immortal

Als Frontfrau der amerikanischen Kultband HEART hat sich ANN WILSON den Ruf als eine der kraftvollsten und markantesten Stimmen innerhalb der gesamten Rockmusik erspielt. Und auch als Solokünstlerin zählt die 68-jährige Powerfrau bis heute zu den ganz Großen ihres Genres. Mit „I Am The Highway“ erschien kürzlich das erste Outtake aus ihrem am 14. September folgenden Album mit dem bezeichnenden Titel „Immortal“ („Unsterblich“) über BMG. Auf dem Album sind zehn stilistisch völlig unterschiedliche Songs zu finden, auf denen sich Ann vor ihren kürzlich verstorbenen Musikerfreunden verneigt, um deren einflussreiches Erbe lebendig zu halten.

 

Dabei hat sie sich Songs herausgesucht, die man nicht sofort im Ohr hat oder sie beim ersten Eindruck auch nicht sofort erkennt. War Ann Wilson, was Coversongs anbelangt, bisher immer nur für beeindruckende Performances ihrer großen Vorbilder Led Zeppelin bekannt (natürlich zusammen mit ihrer Schwester), so hat sie sich diesmal neuen Feldern geöffnet und dabei jeden einzelnen Song zu einem ganz eigenen Stück Musik verholfen. Interpretationen einmal komplett anders, als gewohnt. Lässig, locker, rockig und auch mal leicht beswingt. Ann Wilson zeigt, dass sie zu den ganz Großen gehört und sich auch nicht davor scheut, den Originalen einen eigenen Stempel aufzudrücken, der die Songs in einem völlig anderen Licht reflektiert. Auch wer ansonsten eher nicht auf Coversongs steht, sollte sich hier zumindest einmal die Zeit nehmen und ein eigenes Urteil erlauben.

 

Fazit: Eine andere Herangehensweise und dadurch unsagbar berührend und authentisch.

 

  1. You Don`t Owe Me (Lesley Gore)
  2. I Am The Highway (Chris Cornell, Audioslave)
  3. I’m Afraid Of Americans (David Bowie)
  4. Politician (Cream) zu Ehren von Jack Bruce
  5. A Thousand Kisses Deep (Leonard Cohen)
  6. Life In The Fast Lane (Joe Walsh, The Eagles) zu Ehren von Glenn Frey
  7. Back To Black (Amy Winehouse)
  8. A Different Corner (George Michael)
  9. Baker Street (Gerry Rafferty)

 

Label: BMG Rights Management

VÖ: 14.09.2018

Laufzeit: 47:48 Min.

Herkunft: USA

Stil: Rock

Webseite: http://www.annwilsonofheart.com/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

SUPERSUCKERS (USA) – Suck It

SUPERSUCKERS (USA) – Suck It

Seit 30 gibt es die Supersuckers aus New Jersey inzwischen. Mit ihrem sehr wohl durchdachten Mix aus Motörhead´schem Rock´n´Roll, Schweinerock,

Weiterlesen