West Bound (USA) – Volume I

West Bound (USA) – Volume I

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔22.Februar 2019
West Bound (USA) – Volume I

West Bound ist das Baby von Chas West, seines Zeichens Sänger von Resurrection Kings, Bonham und Lynch Mob und Produzenten-Ass Roy Z, der bereits mit Bruce Dickinson und Rob Halford zusammengearbeitet hat. Musikalisch soll es die Liebe zum achtziger Jahre Hardrock und zu den siebziger Jahren Blues-Bands sein.

Was dann aus den Boxen dringt, lässt zuerst an David Coverdale bzw. Whitesnake erinnern. Die Parallelen sind nicht nur stimmlich, sondern vor allem auch im Songwriting klar und deutlich erkennbar. Der erste Eindruck aber legt sich dann ziemlich schnell wieder, denn West Bound haben sich die eingangs erwähnte Mischung zu Eigen gemacht, dabei ein Album entstehen lassen, das seine Wurzeln im Blues hat und mit den 80ern die anderen Einflüsse nicht leugnen will. Dass Chas West nun mal in seiner Phrasierung an Coverdale erinnert, ist nicht von der Hand zu weisen, lässt das Album aber deswegen keineswegs als Plagiat dastehen, sondern gibt ihm eine persönliche Note mit auf den Weg. Doch West kann auch anders, wie er im Knaller „Roll The Bones“ zeigt. Überhaupt schöpft das Album im Songwriting aus dem großen Fundus und der langen Erfahrung von Roy Z, der erneut beweist, dass er ein fantastischer Songwriter und Produzent ist. Dabei kommt dem Album zugute, dass Z sich nie vor neuen Einflüssen versteckt hat, dabei aber immer seine ganz eigene Handschrift hatte. Bei West Bound gehen die modernen Einflüsse zwar ein wenig verloren, blitzen aber zwischendurch immer mal wieder dezent durch und lassen an die Anfänge des Grunge erinnern, als der Blues noch eine mehr als gewichtige Rolle gespielt hat und nicht vor lauter Selbstmitleid im Tal der Tränen sein Dasein fristete. „Volume I“ ist ein Album, das mit jedem Durchgang wächst und sich mehr und mehr entwickelt.

 

Fazit: Ein herrliches Werk.

 

  1. Never Surrender
  2. Dance Of Life
  3. Ain’t Gonna Drown
  4. Beautiful Dream
  5. Nothing
  6. Roll The Bones
  7. On My Own
  8. Keeper Of The Flame
  9. Turn To You
  10. No Room For Sympathy
  11. Traveller

 

Label: Frontiers Records

VÖ: 22.02.2019

Laufzeit: 51:24 Min.

Herkunft: USA

Stil: Hardrock/Classic Rock

Webseite: http://royzmusic.com/

Facebook: https://www.facebook.com/chaswestofficial/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

Alcatrazz (USA) – V

Alcatrazz (USA) – V

Wenn sich eine Band von einem Sänger trennt, der mit seiner einzigartigen Stimme, seinem Songwriting und charismatischen Art das Aushängeschild

Weiterlesen