Taylor Hawkins & The Coattail Riders (USA) – Get The Money

Taylor Hawkins & The Coattail Riders (USA) – Get The Money

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔06.November 2019
Taylor Hawkins & The Coattail Riders (USA) – Get The Money

Alle Jahre wieder steigt der Foo Fighters Drummer von seinem Thron herab, um mit seiner eigenen Band ein Werk einzuspielen. Dass er dabei auch auf die Unterstützung einiger Freunde und Kollegen nicht verzichten will, dürfte klar sein. Sein Chef Dave Grohl wirkt bei „Middle Child“ als Gast mit, überlässt seinem Drummer aber trotzdem den Posten des Sängers. Doch nicht nur Dave Grohl erscheint auf der Gästeliste. Auf der Liste stehen auch andere große Namen des Musikgeschäfts. So hat sich Hawkins unter anderem Duff McKagan (Guns N‘ Roses), Nancy Wilson (Heart), Mark King (Level 42), Joe Walsh (Eagles), Roger Taylor (Queen) und Pat Smear (Nirvana, Foo Fighters) mit ins Boot geholt.

Der Mann, der sonst für die Kessel zuständig ist, hat gut daran getan sich nicht an den Foo Fighters zu orientieren, sondern seinen eigenen Stiefel durchzuziehen. Es stehen Songs mit beatleseken Fragmenten („Get The Money“ oder „C U In Hell“) neben Alternative Krachern, was dem Album einen ganz besonderen Reiz verleiht. Doch auch leichte Einflüsse aus Prog und Glam machen sich bemerkbar. Damit hat Taylor Hawkins mit seiner Band The Coattail Riders, bestehend aus Chris Chaney, Brent Woods und John Lousteau ein Album abgeliefert, das sich wohltuend im Classic Rock genauso wohl fühlt wie in den ganzen anderen Spielarten der Rockmusik. Bemerkenswert und löblich zugleich. Ob man nun allerdings den Klassiker der Yardbirds („Shapes Of Things“) anstatt eines eigenen zusätzlichen Songs hat aufnehmen müssen, lassen wir mal dahingestellt.

Fazit: Ein Album, das sich zwischen den Beatles, Cheap Trick und Alternative wohl fühlt.

  1. Crossed The Line (featuring Dave Grohl, Jon Davison)
  2. Don’t Look At Me That Way (featuring Duff McKagan, Nancy Wilson)
  3. You’re No Good at Life No More (featuring Dave Grohl)
  4. I Really Blew It (featuring Dave Grohl,Perry Farrell)
  5. Queen Of The Clowns (featuring Mark King)
  6. Get the Money (featuring Joe Walsh, Chrissie Hynde, Duff McKagan)
  7. C U in Hell (featuring LeAnn Rimes)
  8. Middle Child (featuring Dave Grohl)
  9. Kiss the Ring
  10. Shapes Of Things (featuring Roger Taylor, Pat Smear)

 

Label: Sony Music

VÖ: 08.11.2019

Laufzeit: 40:18 Min.

Herkunft: USA

Stil: Rock

Webseite: https://www.taylorhawkins.com/

Facebook: https://de-de.facebook.com/taylorhawkinsofficial/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

Diego Maradona  (Film)

Diego Maradona (Film)

Inhalt: DIEGO MARADONA ist der dritte Film des Oscar®-prämierten Regisseurs Asif Kapadia, der mit seinen Dokumentarfilmen SENNA und AMY schon mit

Weiterlesen