T.N.T./Vanguard (D) – Deflorator/Vanguard

T.N.T./Vanguard (D) – Deflorator/Vanguard

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔09.September 2018
T.N.T./Vanguard (D) – Deflorator/Vanguard

Die Spezialisten von Karthago haben in ihrer Reihe „Heavy Metal Classics“ diesmal wieder tief in der Kiste des deutschen Undergrounds gewühlt und zwei Bands bzw. Alben zu Tage gefördert, die wohl kaum jemand noch auf dem Zettel hatte. Die beiden Alben der Band werden dabei als Split-CD in einer Limitierung von 500 Stück (handnummeriert mit Zertifikat) veröffentlicht.

 

Wer sich mit den bisherigen Veröffentlichungen der Reihe beschäftigt hat, weiß, dass hier sowohl Perlen des Underground als auch nach heutigen Maßstäben völlig überflüssiges auf den Markt kommt. Im Fall von T.N.T. geht die Veröffentlichung bereits auf das Jahr 1984 zurück. Klassischer Teutonen-Metal, der mit Recht schon damals nur eine kleine Fanschar dazu bewegen konnte sich des Rundlings zu bemächtigen. Selbst mit den damaligen Standards gemessen, ist es aber immer noch besser als so manch anderer Schrott, der damals das Licht eines Plattenladens erreichen konnte. Die Songs sind klar strukturiert, wirken simpel vom Aufbau und rocken trotzdem ordentlich.

 

Bei Vanguard sieht es dann nicht wirklich großartig anders aus. Richtig viel ist über die Band nicht bekannt. Veröffentlicht hat sie anscheinend nur eine Single, die 1986 das Licht der Welt erblickte. Die vorliegenden Songs scheinen aus der selben Phase zu stammen und können, rein produktionstechnisch betrachtet, nicht mit T.N.T. mithalten. Auf der musikalischen Seite sieht es dann allerdings schon ein wenig anders aus. So erinnern sie immer mal wieder an frühe Sinner und Acts der schwedischen Szene der frühen 80er Jahre. ATC „Cut In Ice“ kommt mir da zum Beispiel in den Sinn. Aber auch eine Band wie Axe Victims, die mit „Another Victim“ im Jahr 1984 ein ähnlich gelagertes Werk am Start hatten. Kult ja, aber wohl nur für Puristen und Sammler, die alles haben müssen, wirklich interessant.

 

Fazit: Nur für Puristen.

 

T.N.T.:
1. Back Home
2. Rock ‚N Roll Lover
3. Morning Light
4. Deflorator
5. Nightmare
6. Born To Loose
7. Golden Gate
8. Friday Is Payday
9. Far Away

VANGUARD:
10. All Night Long
11. We Rock
12. Diana
13. Dream and Shout
14. Fight For Surrender
15. Pinball Rock
16. Stone Wall
17. The Wolf

 

Label: Karthago Records

VÖ: 13.07.2018

Laufzeit: 71:45 Min.

Herkunft: Deutschland

Stil: Teutonic Metal

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

SUPERSUCKERS (USA) – Suck It

SUPERSUCKERS (USA) – Suck It

Seit 30 gibt es die Supersuckers aus New Jersey inzwischen. Mit ihrem sehr wohl durchdachten Mix aus Motörhead´schem Rock´n´Roll, Schweinerock,

Weiterlesen