Supervized – Helden bleiben Helden (Film)

Supervized – Helden bleiben Helden (Film)

📁 Film, Reviews 🕔15.Juni 2021
Supervized – Helden bleiben Helden (Film)

Titel: Supervized (USA) – Helden bleiben Helden
Label: Eurovideo
Erscheinungsdatum: 03.06.2021
Laufzeit: 90 Minuten
Ton: Deutsch, Englisch DD 5.1
Genre: Komödie

Trailer:

Inhalt:
Auch Superhelden werden einmal alt. Die in die Jahre gekommenen Cape tragenden Helden Ray aka. Maximum Justice, sein Freund Ted, auch als Shimmy bekannt, Madera Moonlight und sein Erzrivale Pendle Total Thunder erfahren das im irischen Altersheim Dunmanor am eigenen Leib. Obwohl die vier am liebsten wie eh und je durch die Welt reisen und dabei die Menschen vor dem Bösen retten würden, bleibt ihnen nun nichts anderes mehr übrig, als sich mit ihrem Schicksal anzufreunden und das Altern zu akzeptieren. Bei ihrem Freund Jerry alias Rainbow Warrior hat die Regierung zur Sicherheit die Superkräfte etwas heruntergeschraubt. Doch kurz danach ist er tot. Ray ist der Meinung, dass das nicht mit rechten Dingen zugehen kann und beschließt, Nachforschungen anzustellen. Also ruft er sein altes Team für eine letzte Mission wieder zusammen und beweist, dass die Retter der Welt niemals alt werden.

Review:
Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich mich bei der Thematik und Besetzung des Films darauf gefreut hatte ihn anzuschauen. Die Story klang durchaus unterhaltsam und auch die Besetzung sprach eigentlich für sich. Diese Besetzung ist es auch, die den Film halbwegs in der Spur hält. Zu oft driftet das Werk allerdings in niveaulose Dialoge ab, was einfach irgendwie nicht passen will. Letztendlich schaffen es die alten Recken den Streifen noch halbwegs auf Kurs zu halten. Eigentlich schade, wenn man bedenkt was mit dieser Grundidee möglich gewesen wäre?!

Fazit: Etwas magere Umsetzung dieser wirklich guten Grundidee.


Quelle/Inhalttext: Eurovideo

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen