STEVE HACKETT (UK) – Selling England By The Pound & Spectral Mornings: Live At Hammersmith

STEVE HACKETT (UK) – Selling England By The Pound & Spectral Mornings: Live At Hammersmith

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔03.Oktober 2020
STEVE HACKETT (UK) – Selling England By The Pound & Spectral Mornings: Live At Hammersmith

Das nächste Steve Hackett Live-Ereignis, diesmal auch wieder visuell via DVD / Blu ray zu genießen. Aber worum geht es diesmal bei dem Ex-Genesis Gitarristen? Richtig, um die frühen Genesis UND um das 40-jährige Jubiläum seines Soloalbums. Nichts neues, passt aber sauber in die bisherige Live-Vorstellung diverser Konzerte, denn es gab ja nichts negatives über die bisherige Live-Aufarbeitung der vielen frühen Genesis-Songs vom Meister himself zu vermelden. Ganz im Gegenteil war ich regelrecht entzückt und erfreut, dass ich diese Songs heute nochmal hochqualitativ hören kann! Auch die Musiker um Steve herum sind große Könner und Kenner ihrer Instrumente, es ist eine Augenweide dies nun mit den durchgespielten Alben „Selling England By The Pound“ (Genesis) & „Spectral Mornings“ (Steve Hackett solo, 40th Anniversary) im November 2019 / Hammersmith Apollo / London auf Blu ray sehen und hören zu können. Kameraführung wurde glücklicherweise Menschen überlassen, die auch verstanden haben, dass Steve Hackett´s Musik nicht unbedingt der Sound für zackig schnelle Schnitte ist. Starten tut das Musikerlebnis mit Steve´s Lieblingsalbum „Spectral Mornings“. Seltsamerweise spielt er es nicht komplett durch, „The Ballad Of The Decomposing Man“ sowie „Lost Time In Córdoba“ schmeißt er leider von der Setlist, dafür gibt es mit „Under The Eye Of The Sun“, „Fallen Walls And Pedestals“ & „Beasts In Our Time“ (von seinem letzten Studio-Soloalbum „At The Edge Of Light“ / 2019) Ersatz, wobei ich mir persönlich lieber das komplette Album gewünscht hätte. Das liegt nicht an der Qualität der Songs sondern einfach an der Tatsache, dass ich an der Stelle wohl zu sehr Komplettist bin. Zum Ende hin gibt es die Zugaben „Déja Vu“ (von Peter Gabriel für „Selling England By The Pound“ geschrieben, aber nie fertig gemacht – das übernahm Steve Hackett selbst), „Dance On A Volcano“ und „Los Endos“ (Genesis / „A Trick Of The Tail“). Und mit Nad Sylvan hat er einen Sänger in seinen Reihen, der immer wieder stark nach Peter Gabriel klingt, ohne ihn krampfhaft imitieren zu müssen.

Fazit: Ein weiteres Stück Musikgeschichte, das Steve Hackett mit dieser Veröffentlichung am Leben erhält (oder neu zum Erleben erweckt?), weshalb ich es in dem Fall auch sehr wohl verschmerzen kann, dass sehr wenig Variation stattfindet, obwohl viele Songs regelrecht danach schreien. Wahrscheinlich passiert das auch nicht auf den nächsten Live-Alben, auf denen der Meister seine Zeit bei Genesis aufarbeitet. Das ist aber an der Stelle das berühmte Gemecker auf höchstem Niveau, denn Setlist, Sound und Bild sind sehr gut und die beiden Alben kann man sich als Musikfan gern immer wieder mal in Erinnerung rufen lassen.

Tracklist:

CD1: 63:18 Min.

01 Intro (Live at Hammersmith, 2019) 1:25
02 Every Day (Live at Hammersmith, 2019) 6:40
03 Under The Eye Of The Sun (Live at Hammersmith, 2019) 5:39
04 Fallen Walls And Pedestals (Live at Hammersmith, 2019) 2:16
05 Beasts In Our Time (Live at Hammersmith, 2019) 6:26
06 The Virgin And The Gypsy (Live at Hammersmith, 2019) 4:42
07 Tigermoth (Live at Hammersmith, 2019) 3:15
08 Spectral Mornings (Live at Hammersmith, 2019) 6:25
09 The Red Flower Of Tai Chi Blooms Everywhere (Live at Hammersmith, 2019) 2:17
10 Clocks – The Angel Of Mons (Live at Hammersmith, 2019) 6:56
11 Dancing With The Moonlit Knight (Live at Hammersmith, 2019) 7:29
12 I Know What I Like (Live at Hammersmith, 2019) 9:48

CD2: 63:55

01 Firth Of Fifth (Live at Hammersmith, 2019) 10:06
02 More Fool Me (Live at Hammersmith, 2019) 3:27
03 The Battle Of Epping Forest (Live at Hammersmith, 2019) 11:44
04 After The Ordeal (Live at Hammersmith, 2019) 5:00
05 The Cinema Show (Live at Hammersmith, 2019) 11:02
06 Aisle Of Plenty (Live at Hammersmith, 2019) 1:39
07 Déja Vu (Live at Hammersmith, 2019) 6:25
08 Dance On A Volcano (Live at Hammersmith, 2019) 6:08
09 Los Endos (Live at Hammersmith, 2019) 8:24

DVD / Blu ray:

01. Every Day
02. Under the Eye of the Sun
03. Fallen Walls and Pedestals
04. Beasts of our Time
05. The Virgin and the Gypsy
06. Tigermoth
08. Spectral Mornings
09. The Red Flower of Tai Chi Blooms Everywhere
10. Clocks – Angel of Mons
11. Dancing with the Moonlit Knight
12. I Know What I Like (In Your Wardrobe)
13. Firth of Fifth
14. More Fool Me
15. The Battle of Epping Forest
16. After The Ordeal
17. The Cinema Show
18. Aisle of Plenty
19. Déja Vu
20. Dance On A Volcano
21. Los Endos

Behind The Scenes Documentary 32:30 Min. (only Blu ray)

Line-Up:

Steve Hackett – Guitar, Vocals
Roger King – Keyboards
Nad Sylvan – Vocals, Tambourine
Craig Blundell – Drums, Percussion, Vocals
Rob Townsend – Saxophone, Woodwind, Percussion, Vocals, Keyboards, Bass Pedals
Jonas Reingold – Bass, Variax, Twelve String, Vocals

VÖ: 25-09-2020

Label: Inside Out Music

Herkunft: UK

Genre: Rock, Progressive Rock, Art Rock

Internet:

FB – https://www.facebook.com/stevehackettofficial/

HP – http://www.hackettsongs.com/

Youtube:

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

KATAKLYSM – Unconquered

KATAKLYSM – Unconquered

KATAKLYSM (CAN) "Unconquered"VÖ: 25.09.20Genre: Death MetalLabel: Nuclear Blast Gut zwei Jahre nach "Meditations" greifen die Herren erneut an und ballern los.

Weiterlesen