Steelheart (USA) – Rock’n Milan

Steelheart (USA) – Rock’n Milan

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔06.Dezember 2018
Steelheart (USA) – Rock’n Milan

Nur zwei Alben hat die Band um Miljenko Matijevic, den Sänger mit den jugoslawischen Wurzeln, in der damaligen Zeit veröffentlicht und hat damit einen mehr als bleibenden Eindruck hinterlassen. Doch der Grunge bescherte der Band aus Connecticut ein frühes Ende. Matijevic brachte dann mit „Wait“ zwar noch ein weiteres Album auf den Markt, das aber erschien damals nur noch in Japan und hatte mit den beiden Werken „Steelheart“ und „Tangled In Reins“ nichts mehr zu tun. Selbst das Jahre später veröffentlichte Werk „Good 2 Be Alive“ war eher als grausam zu bezeichnen. Zumindest als Alt-Fan war die Enttäuschung riesig. Doch im Jahr 2017 erschien mit „Through Worlds Of Stardust“ ein neues Album, das zumindest in seinen Grundzügen an die ersten beiden Alben anschließen konnte. Kurz vor der Veröffentlichung wurde die Band von ihrem Label zum Haus- und Hoffest nach Mailand eingeladen und gab dort am 29. April 2017 eine grandiose, schweißtreibende Visitenkarte ab. Der nun anstehende Release wird dabei überschattet vom Tod des Gitarristen Kenny Kanowski, der kurze Zeit später (08. August 2017) tot in seinem Pool aufgefunden wurde.

 

Die Band gab an diesem Abend neben zwei neuen Songs vornehmlich Klassiker der ersten beiden Alben zum Besten, ließ aber auch „We All Die Young“ vom Album „Wait“ bzw. „Rockstar“ Soundtrack durch die Hallen erklingen. Matijevic präsentierte sich an diesem Abend in absoluter Spiellaune, versuchte selbst die höchsten Töne zu erklimmen. Auch wenn die Stimme heute diese Spitzen nicht mehr erreichen will, ist doch immer noch genügend Kraft in den Stimmbändern vorhanden um selbst einen Song wie „I’ll Never Let You Go“ nicht zu verhunzen. Dass die Zeit nicht stehen geblieben ist, konnte man an der druck- und kraftvollen Show der Amis ausmachen, die sich auch vor modernen Einflüssen nicht versteckt. Alles in allem gehört „Rock’n Milan“ sicher nicht zum Muss für die Sammlung, sollte aber für Steelheart Fans wichtig sein.

 

Fazit: Kraftvolle Performance einer tollen Liveband.

 

CD:

  1. BLOOD POLLUTION
  2. LIVIN’ THE LIFE
  3. GIMME GIMME
  4. LIKE NEVER BEFORE
  5. MY DIRTY GIRL
  6. SHE’S GONE
  7. CABERNET
  8. DRUM SOLO
  9. EVERYBODY LOVES EILEEN
  10. ROCK ‘N’ ROLL (I JUST WANNA)
  11. I’LL NEVER LET YOU GO
  12. WE ALL DIE YOUNG

 

DVD:

  1. BLOOD POLLUTION
  2. LIVIN’ THE LIFE
  3. GIMME GIMME
  4. LIKE NEVER BEFORE
  5. LIVE TO DIE
  6. MY DIRTY GIRL
  7. SHE’S GONE
  8. CABERNET
  9. DRUM SOLO
  10. EVERYBODY LOVES EILEEN
  11. ROCK ‘N’ ROLL (I JUST WANNA)
  12. I’LL NEVER LET YOU GO
  13. WE ALL DIE YOUNG

 

Label: Frontiers Records

VÖ: 07.12.2018

Laufzeit: 73:26 Min.

Herkunft: USA

Stil: Melodic Rock

Webseite: http://steelheart.com/

Facebook: https://de-de.facebook.com/OfficialSteelheart/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen