Saxon (GB) – Inspirations

Saxon (GB) – Inspirations

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔21.März 2021
Saxon (GB) – Inspirations

Aus der Ursuppe der NWoBHM existieren inzwischen nur noch ein paar wenige Bands, die auch heute noch ihre Daseinsberechtigung haben und noch immer amtlich abliefern. Die Briten von Saxon gehören auf jeden Fall dazu. Dass auch Saxon in ihrer langen Karriere mal den berühmten Griff ins Klo hingelegt haben, ist verständlich und vielleicht auch dem jeweiligen Zeitgeist geschuldet. Genau mit diesem Stichwort soll es dann auch ins Review starten.

Denn Saxon haben mit dem weisen Titel „Inspirations“ ein Album veröffentlicht, auf dem sie ihren eigenen Helden und Einflüssen Tribut zollen. Nun stellt man sich natürlich unweigerlich die Frage nach dem Sinn eines Coveralbums. Haben die Jungs nichts Besseres zu bieten oder ist es Langeweile, die sie dazu getrieben hat? “Ohne ‘Speed King’ gäbe es kein  ‘Motorcycle Man’ ” sagt  Biff Byford  um die Wichtigkeit dieses Songs noch einmal festzustellen. „Ich liebe die Attitüde, Energie und die Schnelligkeit dieses Liedes und nicht zu vergessen, den lauten, schreienden Gesang. Ich habe dieses Stück vorher noch nie gesungen, aber ich habe viel Spaß gehabt, dies endlich mal zu tun” Selbiges scheint auch auf die anderen, gewählten Songs zuzutreffen. Wäre Saxon heute ähnlich erfolgreich, hätte sich die Band ohne diese Songs jemals so lange halten können? Vermutlich nicht, denn Inspiration ist wichtig, um den eigenen Weg finden zu können. Saxon beweisen dabei Mut und haben sämtliche Songs auf ihre eigene Art interpretiert, dabei ein paar neuen Möglichkeiten die Tür geöffnet und haben die Originale dennoch trotzdem nicht vergewaltigt und ihrer Seele beraubt. Konstant im Blick war die Idee des „old school“, in dem sie mit Marshall Cabs, Marshall Amps und einem richtigen Schlagzeug gearbeitet haben. Aufgenommen im geschichtsträchtigen Brockfield Hall in York, hat sich die Band dabei auch die räumliche Atmosphäre verschafft, die solch ein Projekt im Idealfall benötigt. So entstanden die Songs in alter Manier im Studio, worüber auch ein herrliches Making-Off-Video existiert, das die Umstände und Eindrücke herrlich rüber bringt. “Wir wollten ein Album aufnehmen, dass unsere Einflüsse zeigt, die Songs und Bands, die uns inspiriert haben, genau die Saxon Songs zu schreiben, die wir geschrieben haben und immer noch schreiben. Es war interessant zu erfahren, was meine Stimme noch hergibt, da ich einige dieser Songs noch niemals zuvor gesungen habe”, fügt Biff hinzu. Auch wenn man selber mit Coversongs nur wenig anfangen kann, macht das Album Spaß und verführt dazu, sich die alten Originale erneut ins Gedächtnis zu rufen.

Fazit: Alles richtig gemacht.

  1. Paint It Black
  2. Immigrant Song
  3. Paperback Writer
  4. Evil Woman
  5. Stone Free
  6. Bomber
  7. Speed King
  8. The Rocker
  9. Hold The Line
  10. Problem Child
  11. See My Friends

Label: Silver Lining Music

VÖ: 19.03.2021

Laufzeit: 36:26 Min.

Herkunft: Großbritannien

Stil: Metal

Webseite: https://www.saxon747.com/

Facebook: https://www.facebook.com/SaxonOfficial/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen