Recent Posts

Allgemein Musik Reviews

Saxon (GB) – Innocence Is No Excuse (Reissue)

Im Reigen der Neuauflagen des Saxon Katalogs geht es diesmal mit den Klassikern ab Mitte der Achtziger weiter. Sie

Saxon (GB) – Innocence Is No Excuse (Reissue)

Im Reigen der Neuauflagen des Saxon Katalogs geht es diesmal mit den Klassikern ab Mitte der Achtziger weiter. Sie wechselten zum französischen Label Carrere und vollzogen einen für manche krassen Stilwechsel, der sich allerdings aus heutiger Sicht schon mit dem Vorgänger „Crusader“ begann abzuzeichnen.

 

Mit „Innocence Is No Excuse” begannen sie ihre Pop-Metal Phase, die deutlich auf den amerikanischen Markt schielte. Damals war das ein gewaltiger Schlag ins Gesicht für alle Fans, die mit den Klassikern aufgewachsen waren. Doch das Album hat neben seinem Hitpotential die Wurzeln irgendwie nicht so ganz verleugnen können, denn die Härte war immer noch da. Auch wenn das Album in sich wesentlich softer ausfiel, lässt sich der ein oder andere Song auch heute noch in der Setlist der Sachsen finden. „Innocence Is No Excuse” war das siebte und letzte Album mit Bassist Steve Dawson, der fortan andere Wege ging und erschien im Juni 1985. Wie auch schon auf den letzten Neuauflagen, findet sich im direkten Vergleich mit den 2010 erschienenen Versionen kein neues Material, was einen Neukauf für Fans, die ohnehin schon alles im Schrank stehen haben, davon abhalten dürfte erneut zuzuschlagen.

 

Auch dieses Album erscheint im schmucken Digibook, das einfach schön gestaltet ist und zudem mit einigen neuen bzw. unbekannten Fotos aufwarten kann.

 

Fazit: Aus heutiger Sicht ein echter Klassiker, der zu unrecht verschmäht wurde.

 

  1. Rockin’ Again
  2. Call Of The Wild
  3. Back On The Streets
  4. Devil Rides Out
  5. Rock ‘n’ Roll Gypsy
  6. Broken Heroes
  7. Gonna Shout
  8. Everybody Up
  9. Raise Some Hell
  10. Give It Everything You’ve Got
  11. Live Fast, Die Young (B-Side Of “Back On The Streets”)
  12. Krakatoa (B-Side Of “Rock ‘n’ Roll Gypsy”)
  13. Broken Heroes (Chapel Studio Demo)
  14. Devil Rides Out (Chapel Studio Demo)
  15. Rock ‘n’ Roll Gypsy (Chapel Studio Demo)
  16. Rockin’ Again (Chapel Studio Demo)
  17. Shout It Out (Chapel Studio Demo)

 

Label: BMG / Warner Music

VÖ: 10.08.2018

Laufzeit: 77:53 Min.

Herkunft: England

Stil: Classic Metal

Webseite: http://www.saxon747.com/