Robin Trower – What Lies Beneath (2009) & The Playful Heart (2010)

Robin Trower – What Lies Beneath (2009) & The Playful Heart (2010)

📁 Allgemein, Musik, Reviews, Tipp der Redaktion 🕔12.Januar 2021
Robin Trower – What Lies Beneath (2009) & The Playful Heart (2010)

Das englische Label Repertoire Records ist bekannt und beliebt für seine detailverliebten und hochwertigen Re-Issues. Nach dem ersten Schwung im Frühjahr 2020 geht es nun mit den  – wiederum erstmals auf LP erhältlichen – Studioalben von Robin Trower aus den Jahren 2009 und 2010 in die nächste Runde. Und wiederum gibt es qualitätstechnisch nicht das Geringste zu bemängeln.

Das 2009 veröffentlichte WHAT LIES BENEATH stand für den Beginn eines Karriereabschnitts des britischen Gitarrenhelden, den man getrost unter der Rubrik „Alterswerk“  einordnen kann. Gereift, lässig, und tiefenentspannt ging Mr. Trower auf diesem Album zu Werke. Meist in gemäßigtem Tempo agierend, ließ er ein ums andere Mal die Magie seines emotionsgeladenen Gitarrenspiels auf den Hörer einprasseln. Die ätherische Ballade „Once The Spell Is Broken“ und der groovende Titelsong „What Lies Beneath“ sind eindrucksvolle Belege für das beseelte und entrückende Spiel Trowers, das sich durch das gesamte Album zog. Die traumhaften Sounds, die er dabei erzeugte, lassen den geneigten Bluesliebhaber auch heute noch genüßlich mit der Zunge schnalzen. Trower sang auf dem Album im Übrigen selbst. Seine tiefe, vom Leben gezeichnete und leicht brüchige Stimme transportierte die zumeist getragenen Kompositionen ganz vortrefflich. Produziert wurde das Album von Livingstone Brown, dem langjährigen Bassisten von Robin Trower.

Bereits 2010 folgte das Album THE PLAYFUL HEART -wiederum produziert von Livingstone Brown – das seinem Vorgänger in Puncto kompositorischer und spielerischer Klasse in nichts nachstand. Für dieses Album griff Trower abermals auf Davey Pattison zurück, der seit den späten Achtzigern regelmäßig die Alben Trowers stimmlich veredelte und hier bei insgesamt fünf Songs zum Einsatz kam. Der Einfluss von Hendrix auf das Spiel Trowers war seit jeher unüberhörbar, und ließ sich auch auf THE PLAYFUL HEART nicht verleugnen („The Turning“, Dressed In Gold“). Im direkten Vergleich zum Vorgängeralbum ging es hier etwas rockiger zu, wobei der Großteil des Songmaterials weiterhin sehr „laid back“ daherkam, was der Qualität jedoch keinerlei Abbruch tat. Als Highlights seien hier neben dem Titelsong noch das lässige „Find Me“, das grandiose „Prince Of Shattered Dreams“ und die kraftstrotzende Midtempo-Nummer „Not Inside-Outside“ genannt. Fazitierend ist THE PLAYFUL HEART ein weiteres gelungenes „Alterswerk“ eines Mannes, der sich und der Welt nichts mehr beweisen musste und noch jede Menge kreative Kraft freizusetzen vermochte.

Beide Neuveröffentlichungen erscheinen auf erstklassig gepressten und 180 Gramm schweren LPs als Black Vinyl und stecken in hochwertigen, gefütterten Innersleeves, wie das bei Repertoire eben üblich ist. Und wie schon bei den Wiederveröffentlichungen vom vergangenen Frühjahr liegt den Alben ein mehrfarbig und beidseitig bedrucktes Insert mit gelungenen Liner Notes von Chris Welch (What Lies Beneath) bzw. Produktionsnotizen (The Playful Heart) bei. Beide Alben wurden im Übrigen in den altehrwürdigen Abbey Road-Studios speziell für die Veröffentlichung auf Vinyl remastert. Klangliebhaber und Trower-Aficionados können also auch hier wieder bedenkenlos zugreifen!

Tracklist:

What Lies Beneath – 2009

Side A

01 Wish You Were Mine

02 What Lies Beneath

03 As You Watch Each City Fall (Part 1)

04 As You Watch Each City Fall (Part 2)

05 Free Fall

06 Once The Spell Is Broken

Side B

07 Sleeping On The Moon

08 Time And Emotion

09 Skin And Bone

10 Buffalo Blues

11 Find A Place

The Playful Heart – 2010 (Doppel-LP)

Side A

01 The Playful Heart

02 Don’t Look Back

03 The Turning

Side B

04 Dressed In Gold

05 Find Me

06 Song For Those Who Fell

Side C

07 Maybe I Can Be A Friend

08 Prince Of Shattered Dreams

Side D

09 Camille

10 Not Inside – Outside

11 An We Shall Call It Love

 

Label : Repertoire Records

Format: 180g LP Black Vinyl

Packaging: Single Sleeve

VÖ:  November 2020

Herkunft: England

Stil: Blues Rock

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

WARDRUNA – „Kvitravn“

WARDRUNA – „Kvitravn“

WARDRUNA - "Kvitravn" Genre: So klingt die reine Seele der Natur - mystisch, schamanisch, seelenumarmend Einar Selvik hat mit WARDRUNA sein Sprachrohr

Weiterlesen