Revolution Saints (USA) – Rise

Revolution Saints (USA) – Rise

📁 Allgemein, Musik, Reviews, Tipp der Redaktion 🕔24.Januar 2020
Revolution Saints (USA) – Rise

Wenn es in den letzten Jahren eine Band (oder Projekt) gegeben hat, das dem achtziger Jahre Melodic Rock frisches Leben einzuhauchen verstand und dabei Songs für die Ewigkeit geschrieben hat, so fällt unter Garantie der Name Revolution Saints. Was die drei Mannarmee, bestehend aus Doug Aldrich, Jack Blades und Deen Castronovo an Hymnen eben mal ganz locker aus dem Ärmel geschüttelt hatte, war von einem anderen Stern. Nun sind sie mit ihrem dritten Album wieder im Rampenlicht aufgetaucht.

Wer die beiden Vorgänger zu den besten Frontiers Releases der letzten Jahre erkoren hat, wird auch an „Rise“ nicht vorbeikommen. Erneut haben die drei die Messlatte dermaßen hoch gelegt, dass es für andere Bands schwierig wird an diese Klasse anzuschließen. Deen Castronovo, einst geschasster Drummer bei Journey, zeigt hier wieder einmal eindrucksvoll seine Klasse als Sänger. Mit seiner warmen und kraftvollen Stimme wirkt er wie eine Mischung aus Steve Perry und Tommy Shaw und setzt damit Akzente. Doch es steht natürlich außer Frage, dass auch Aldrich und Blades ihre Sache mehr als gut machen, zählen sie doch schon seit Ewigkeiten zu begnadeten Musikern und Songschreibern. „Rise“ ist versehen mit diesen großartigen Melodien, die vor allem in großen Hallen und Stadien die Massen regelrecht verzaubern und mitreissen können. Ich bin mir sicher, dass die Revolution Saints in der glorreichen Zeit dieser Musik mit jedem einzelnen Song die Spitzenplätze in den Charts für sich reserviert hätten. Es fällt schwer hier auch nur einen einzigen Song besonders hervorzuheben, spielt sich doch alles auf einem dermaßen hohen Niveau ab. Wieder einmal haben die Revolution Saints ein wahres Meisterwerk erschaffen.

 

Fazit: Meisterlich.

  1. When The Heartache Has Gone
    2. Price To Pay
    3. Rise
    4. Coming Home
    5. Closer
    6. Higher
    7. Talk To Me
    8. It’s Not The End (It’s Just The Beginning)
    9. Million Miles
    10. Win Or Lose
    11. Eyes Of A Child

 

Label: Frontiers Records

VÖ: 24.01.2020

Laufzeit: 47:38 Min.

Herkunft: USA

Stil: Melodic Rock

Webseite: http://www.revolutionsaints.com/

Facebook: https://www.facebook.com/RevolutionSaints/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen