Pete Townshend (GB) – Who Came First (45th Anniversary Edition)

Pete Townshend (GB) – Who Came First (45th Anniversary Edition)

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔24.April 2018
Pete Townshend (GB) – Who Came First (45th Anniversary Edition)

Zeitgleich zum Livemitschnitt von The Who erscheint auch die Neuauflage des ersten Solo-Albums von Pete Townshend, seines Zeichens Gitarrist und Komponist der Band. Es erschien 1972 und enthält Songs, die ursprünglich für das Konzeptalbum „Lifehouse“ vorgesehen waren, das er aber nie vollendete. Ebenso befindet sich mit „Pure And Easy“ ein Song auf dem Album, das in einem leicht veränderten Arangement später für die erweiterte Fassung von „Who’s Next“ verwendet wurde. Zusammen mit anderen, befreundeten Musikern hatte Townshend bereits zwei Alben vorher als Tribut an seinen Guru Meher Baba eingespielt, die aber nur in einer sehr geringen Auflage zumeist privat zwischen 1970 und 1972 in England in liebevolle Hände gelangten. Auf Druck der Plattenfirma, diese Songs auch der Allgemeinheit offen zu legen, entschloß sich Townshend dazu ein neues, sein erstes Solo-Album aufzunehmen. Einige Songs der Tribute-Alben waren darauf enthalten, doch auch die bereits genannten Songs für sein „Lifehouse“-Projekt und ein paar andere Tracks bildeten das Gesamtwerk, das schliesslich im Oktober 1972 das Licht der Welt erblickte.

 

Anlässlich des 45-jährigen Jubiläums ersheint nun das Werk überarbeitet und mit massenweise Bonusmaterial versehen. Während die erste CD das Album in seiner ursprünglichen Form beinhaltet, dürfte vor allem die zweite CD für Sammler, Jäger und Fans besonderes Augenmerk erfordern. Ganze acht, bisher unveröffentlichte Songs sind darauf enthalten und werden mit Edits, alternativen Versionen und Liveaufnahmen bereichert. Darüber hinaus enthält das Package, das im A5 Format erscheint, noch einen neuen, von Pete Townshend verfassten Begleittext, das Originalposter und ein 24-seitiges Booklet mit raren Fotos aus seinem Heim-Studio, das zur damaligen Zeit eines der best eingerichtetsten des Landes war.

 

Für Fans wird die Deluxe Version oder alternativ auch die 3-fach LP sicher essentiell sein, für alle, die dem Schaffen des Pete Townshend bisher noch unaufgeschlossen gegenüber stehen, sollten vor allem die Bonustracks der zweiten CD wichtig sein.

 

 

Fazit: Historisches neu verarbeitet.

 

CD 1:

  1. Pure And Easy
  2. Evolution
  3. Forever’s No Time At All
  4. Let’s See Action
  5. Time Is Passing
  6. There’s A Heartache Following Me
  7. Sheraton Gibson
  8. Content
  9. Parvardigar

 

CD 2:

  1. His Hands
  2. The Seeker (2017 Edit)
  3. Day Of Silence
  4. Sleeping Dog
  5. Mary Jane (Stage A Version)
  6. I Always Say (2017 Edit)
  7. Begin The Beguine (2017 Edit)
  8. Baba O’Reilly (Instrumental)
  9. The Love Man (Stage C)
  10. Content (Stage A)
  11. Day Of Silence (Alternate Version)
  12. Parvardigar (Alternate Take)
  13. Nothing Is Everything
  14. There’s A Fortune In Those Hills
  15. Meher Baba In Italy
  16. Drowned (Live In India)
  17. Evolution (Live At Ronnie Lane Memorial)

 

 

Label: Universal Music

VÖ: 20.04.2018

Laufzeit: 92:41 Min.

Herkunft: England

Stil: Classic Rock

Webseite: http://petetownshend.net/

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen