Nightwish (FI) – Decades: Live In Buenos Aires

Nightwish (FI) – Decades: Live In Buenos Aires

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔04.Dezember 2019
Nightwish (FI) – Decades: Live In Buenos Aires

Als Gründer eines ganzen Genres gelten Nightwish bis heute als Nummer eins am Symphonic Metal Himmel. Mit ihrer Mischungs aus Operngesang, symphonischem Background und Metal haben sich die Finnen weltweit eine treue Fangemeinde erspielen können. Selbst der Weggang von Tarja hat der Beliebtheit kaum einen Abbruch verschafft. Auch wenn die Stimmen nie versiegen wollen, die eine Rückkehr wünschen, haben sich die meisten Fans davon nicht beeindrucken lassen. Nach Anette Olzon, die als Nachfolgerin von Tarja ein schweres Erbe antrat, folgte dann 2013 die Niederländerin Floor Jansen.

4 Jahre ist es inzwischen her, dass mit „Endless Forms Most Beautiful“ das letzte Studioalbum erschien. 2018 kam dann mit „Decades“ eine weitere Compilation auf den Markt, die zwanzig Jahre Nightwish dokumentierten und die Band dazu veranlasste weltweit auf Tour zu gehen. Einer dieser denkwürdigen Auftritte wurde mitgeschnitten und liegt nun mit „Live In Buenos Aires“ vor. Die Songauswahl ist dabei kein reines Best of Programm geworden, denn es finden sich nicht nur Hits, sondern auch Songs, die man vielleicht nicht sofort erwartet hätte, in der Setliste wider. Das südamerikanische Publikum, ohnehin bekannt für eine urwüchsige Energie, geht dabei dermaßen mit, dass man sich regelrecht mitten im Geschehen widerfindet. Mit unglaublich viel Spiellaune geht die Band dabei zu Werke, feuert die Songs in die Menge. Vor allem Floor scheint dermaßen viel Spaß zu haben, dass es eine echte Freude ist ihr und dem Rest der Band bei der Arbeit zuzusehen und zuzuhören. Für mich persönlich ist das einer der besten Livemitschnitte von Nightwish überhaupt und gehört in jede einigermaßen gut sortierte Sammlung eines jeden Fans des symphonischen Metals.

Fazit: Grandios.

  1. Swanheart 2:49
  2. End Of All Hope 4:00
  3. Wish I Had An Angel 4:19
  4. 10th Man Down 5:28
  5. Come Cover Me 5:48
  6. Gethsemane 5:42
  7. Élan 4:27
  8. Sacrament Of Wilderness 4:23
  9. Deep Silent Complete 4:19
  10. Dead Boy’s Poem 6:50
  11. Elvenjig 2:50
  12. Elvenpath 5:54
  13. I Want My Tears Back 5:25
  14. Amaranth 4:41
  15. The Carpenter 6:07
  16. The Kingslayer 4:17
  17. Devil & The Deep Dark Ocean 4:56
  18. Nemo 4:54
  19. Slaying The Dreamer

 

Label: Nuclear Blast

VÖ: 06.12.2019

Laufzeit: 121:15 Min.

Herkunft: Finnland

Stil: Symphonic Metal

Webseite: http://nightwish.com/de

Facebook: https://www.facebook.com/nightwish/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen