Mind Key (I) – MK III: Aliens In Wonderland

Mind Key (I) – MK III: Aliens In Wonderland

📁 Allgemein, Musik, Reviews, Tipp der Redaktion 🕔12.Juli 2019
Mind Key (I) – MK III: Aliens In Wonderland

Ganze 10 Jahre haben die Italiener um Dario De Cicco (Keyboards) and Emanuele Colella (Gitarre) gebraucht, um einen Nachfolger für ihr zweites Album „Pulse For A Graveheart“ einzuspielen. Vor allem gesundheitliche Umstände von Emanuele führten dazu, dass sich die Band aus der Öffentlichkeit verabschiedet hatte. Nun aber sind die beiden Recken mit ihrem Sänger Aurelio Fierro Jr., der wie eine Mischung aus Ronnie James Dio und Jorn Lande klingt, dem Bassisten Lucio Grilli und Schalgzeuger Mirko De Maio wieder zurück im Ring.

„MK III: Aliens In Wonderland“ ist ein Werk, das nahtlos an den Vorgänger anzuschließen versteht, als ob sich die Band nie zurückgezogen hätte. Schon seit ihrer Gründung im Jahr 2003 finden sich Vergleiche mit Symphony X, Dream Theater, Planet X und Royal Hunt, die der Band und ihrem Sound aber nie so richtig gerecht wurden. Dabei ist es vor allem die Nähe zu den Anfangstagen von Royal Hunt und Symphony X, die immer mal wieder zum Vorschein kommt. Doch Mind Key kupfern nicht ab, haben ihren eigenen Stil entwickelt, der weitaus weniger elegische und vertrackte Parts hat, als so manch andere Szenegröße. Bei Mind Key stand schon immer der Song und vor allem die Melodie im Vordergrund, was auch diesmal erneut zuhauf zu finden ist. Mit vielen Reminiszenzen an die achtziger und neunziger Jahre, tobt sich die Band dabei aus, verliert aber nie das eigentlich Wichtige aus den Augen. Der erste Höreindruck mag dabei vielleicht noch ein wenig verhalten ausfallen, doch bereits beim erneuten Durchlauf offenbaren sich die Songs, öffnen sich dem Hörer. Man kann „MK III: Aliens In Wonderland“ durchaus als das bisher beste Album der Italiener aus Neapel bezeichnen, entdeckt man doch immer wieder Neues und Spannendes in der knappen Stunde Spielzeit.

 

Fazit: Eines der besten Alben im Prog Metal des laufenden Jahres.

  1. Alien In Wonderland
  2. Hank (The Blazing Eyes)
  3. Hate At First Sight
  4. Angry Men
  5. Hands Off Cain
  6. Be-Polar
  7. Oblivion
  8. Psycho World
  9. Vertigo (Where The Cold Wind Blows)
  10. Pure He/Art
  11. Non-Existence

Label: Frontiers Records

VÖ: 12.07.2019

Laufzeit: 57:43 Min.

Herkunft: Italien

Stil: Prog Metal

Webseite: http://www.mindkey.it/

Facebook: https://www.facebook.com/MindKeyBand/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel