KRANKHEIT (AUT): Zerberus

KRANKHEIT (AUT): Zerberus

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔06.Mai 2018
KRANKHEIT (AUT): Zerberus

Nachdem der „Menschenfänger“ dem „Sanatorium“ entkam, schloss er sich dem „Krampus“ an, sorgte für die „Saat des Bösen“ und nun wird Hades´ dreiköpfiges Schoßhündchen besungen, welches keine Lebenden in die Unterwelt und keine Toten in die Welt der Lebenden lassen sollte. Sieht man sich aktuell auf der Welt um, hat er seinen Job wohl nicht immer gewissenhaft gemacht…doch das ist ein anderes Thema. „Zerberus“ heißt das aktuelle Werk der Band Krankheit, die auf eine schleichende, aber doch beachtende Weiterentwicklung blicken kann. Gestartet als Dark Industrial Band mit harten Gothic und Klassik Anleihen, so tönt aktuell ein wahnsinniger und doch treffender Mix aus Industrial und Dark Metal aus meinen Boxen, in dem auch Black Metal Momente auftauchen, ohne sich Black Metal in die Vita schreiben zu können. Gewollt oder nicht: es klingt einfach brachial und das gefällt immer mehr Genrefreunden auch hierzulande. Dafür mussten die NDH-Elemente ziemlich komplett weichen, was an der Stelle auch nicht unbedingt stört, denn die 3 Österreicher experimentieren dafür mit mehr Groove und Chören in den Songs. Es gibt musikalisch direkter, bzw. hartmetallischer auf die Ohren. Textlich würde ich behaupten, alles beim alten, doch das stimmt so nicht…auch hier hat sich Frontmann Chris hörbar weiterentwickelt, und mehr und mehr seine ganz eigene Nische geschaffen. Vergleiche mit dtsch. und amerik. Musikern fallen immer weiter weg und ich kann nicht verstehen, warum diese starke Bands ihre Alben noch in Eigenregie produzieren und vertreiben muss…

Fazit: Keins der bereits erschienenen Alben klingt gleich. Jedes Album zeigt eine mögliche Fortsetzung der Entwicklung zum Vorgängeralbum – aktuell wird der Krankheit´sche Dark (und Düster) Metal ausgelebt, was der Band gut zu Gesicht steht. Durch die neuen (bis dato eher bandfremden) Elemente, wird die Sache wieder rund, interessant und lässt für´s nächste Album wieder alle Möglichkeiten der Weiterentwicklung zu… Düsterrocker und Darkmetaller: unbedingt mal kennenlernen, infizieren lassen und live erleben. Ein herrliches Spekakel… Auf der aktuellen Tour mit Nachtblut gibt es die CD bereits am Merch!

Tracklist:

01 Zerberus
02 Kalte Liebe (Dies Irae / W. A. Mozart)
03 System
04 Eis und Blut
05 Papas Messer
06 Winter des Lebens (7. Sinfonie / L. v. Beethoven)
07 Terrorarie (Arie der Königin der Nacht / W. A. Mozart)
08 Gevatter Tod
09 Amen (Lacrimosa / W. A. Mozart)

Line-Up:

Christian Präauer – Vocals
Anton Gassner – Drums
Roy Robin Preissler – Bass & Guitar

VÖ: 25-05-2018

Label: Self-Release

Spielzeit: 32:32 Min.

Herkunft: Österreich

Genre: Metal, Industrial, Dark Metal, Black Metal, Groove

Internet:

FB – https://www.facebook.com/Krankheit.Band/

HP – http://www.krankheit-band.com/

Youtube:

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel