Joe Strummer (GB) – Assembly

Joe Strummer (GB) – Assembly

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔28.März 2021
Joe Strummer (GB) – Assembly

Etwas mehr als 18 Jahre ist es inzwischen her, dass der einstige Frontmann der Clash an einem unentdeckten, angeborenen Herzfehler mit gerade einmal 60 Jahren verstarb. Joe Strummer, Punk-Poet, Musiker, Komponist, Schauspieler und Stilikone, gelang es mit seiner Kunst immer wieder musikalische und kulturelle Grenzen zu sprengen, sowohl als Sänger von The Clash als auch als Solokünstler. Seine Songs klingen auch heute noch so eindringlich und vital wie zu der Zeit, als sie geschrieben wurden. Strummers politisch motivierte Texte, die soziale Ungerechtigkeiten anprangerten und den Kämpfen der Arbeiterklasse eine Stimme gaben, trafen gleichermaßen den Nerv ihrer Fans als auch der Medien. „Menschen können alles ändern, was sie wollen“, sagte er einmal, „und das bedeutet alles auf der Welt.“ Der Rolling Stone bezeichnete The Clash als „die größte Rock & Roll Band der Welt“. Durch seine Kunst hat Joe Strummer die Musiklandschaft der Welt mitgestaltet und damit ein unvergleichliches und zeitloses Vermächtnis hinterlassen.

„Assembly“ bietet über 16 Songs verteilt Raritäten, Highlights seines Schaffens und Singles, die für seinen Erfolg sprechen. Darunter sind auch bisher unveröffentlichte Aufnahmen zu finden. So gibt es mit „I Fought The Law“ und „Rudie Can’t Fail“ zwei Liveaufnahmen mit seiner Band The Mescaleros, die am 24. November 2001 in London aufgenommen wurden. Besonderes Highlight dürfte aber die noch nie veröffentlichte Akustikaufnahme von „Junco Partner“ sein, die das außergewöhnliche Talent Joe Strummers zusätzlich unterstreicht. Es ist diese sanfte und gleichzeitzig kräftige Stimme, die in genau den richtigen Momenten geradezu explodieren kann und die ganze Wut in die Welt hinauszuschreien scheint. Strummer war für viele Fans mehr als nur ein Sänger. Er war Idol und Kämpfer gegen das Establishment, versuchte wach zu rütteln und andere Blickwinkel auf politische Ereignisse zu lenken. „Assembly“ bietet dabei eine Werkschau, die zwar nicht vollständig ist und vielleicht auch den ein oder anderen Song vermissen lässt, zeichnet aber ein ausdrucksstarkes Bild von Joe Strummer.

Fazit: Eine schöne Compilation, die nur wenige Wünsche offen lässt.

  1. Coma Girl
  2. Johnny Appleseed
  3. I Fought The Law (Live)
  4. Tony Adams
  5. Sleepwalk
  6. Love Kills
  7. Get Down Moses
  8. X-Ray Style
  9. Mondo Bongo
  10. Rudie Can’t Fail (Live)
  11. At The Border, Guy
  12. Long Shadow
  13. Forbidden City
  14. Yalla Yalla
  15. Redemption Song
  16. Jungo Partner (Acoustic)

Label: Dark Horse Records/BMG

VÖ: 26.03.2021

Laufzeit: 39:36 Min.

Herkunft: Großbritannien

Stil: Rock

Webseite: https://www.joestrummer.com/

Facebook: https://www.facebook.com/JoeStrummerOfficial/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen