The Mighty One (CDN) – Torch Of Rock And Roll

The Mighty One (CDN) – Torch Of Rock And Roll

📁 Allgemein, Musik, Reviews, Tipp der Redaktion 🕔28.März 2021
The Mighty One (CDN) – Torch Of Rock And Roll

Von der Westküste Kanadas, genauer gesagt aus Vancouver, kloppen dir die Jungs von The Mighty One ihre Riffs direkt um die Ohren. Zwei Alben hat die Band bereits veröffentlicht. Doch hierzulande erschienen die Alben erst im letzten Jahr, was zwangsläufig dazu geführt hat, dass niemand die Band hier auf dem Schirm hat… bis jetzt zumindest. Denn das neue Album „Torch Of Rock And Roll“ erscheint nun offiziell auch bei uns und zeigt eine Band, die auf (musikalischen) Angriff gepolt ist.

Breitbeinig und muskulös hämmert das Openingriff von „Coming On“ aus den Boxen und rasiert mal eben den Schädel. Mag man erst noch auf eine weitere Doom- oder Stoner-Band seine Dollar verwetten, legt sich das ganz schnell, denn die Vancouverboys spielen reinrassigen Rock & Roll, der lediglich mit tiefer gestimmten Gitarren ein wuchtiges Brett fährt. Dabei sind es vor allem die Melodien, die den Songs das gewisse Etwas verleihen. Man merkt, dass die Band schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat und wie eine gut geölte Maschien weiß, wie man abliefert. Dreck, Druck und Dramatik treffen aufeinander, offenbaren sich zwar erst nach ein paar Durchläufen, setzen sich dann aber fest. Während “Torch Of Rock And Roll” als ein brutal straightes und ehrliches Album daherkommt, ist es auch The Mighty Ones bisher komplexestes und ausgefeiltestes Werk. Es reflektiert ein der harten Musik verschriebenes Leben mit all seinen Höhen und Tiefen, seinen ehrfurchteinflößenden Momenten, den Powertrips und schmerzlichen Verlusten, die eine solche Selbstverpflichtung bringt. Seinen finalen Schliff und die meisten Songs bekam das Album im Jahr 2020, das uns alle zurückgelassen hat wie gequälte Tiere in ihren Käfigen, irgendwo auf dem schmalen Grat zwischen Depression und dem Verlangen, ein für alle mal auszubrechen und wieder unserer eigentlichen Bestimmung zu folgen – genau das macht für “Torch Of Rock And Roll” den großen Unterschied, blieb doch im vergangenen Jahr wirklich kein Raum für Klischees. Doch es werden nicht nur die Klischees bedient. Im ungewöhnlichen „Burden“ verlässt die Band sogar ihr Terrain und bietet einen eigenwilligen Song mit Gänsehautfeeling, der mit seiner düsteren Stimmung richtig tief geht. Wer die Vorgänger kennt, kann die Entwicklung der Band bestens nachvollziehen und wird feststellen, dass die Kanadier auf dem besten Weg sind.

Fazit: Eine geballte Ladung Rock & Roll mit moderner Attitüde.

  1. Coming On
  2. Torch Of Rock And Roll
  3. So High
  4. Disruptor
  5. Burden
  6. Master Of Reality
  7. Darker Side Of Me
  8. My Garden
  9. Kickin’ Stones
  10. When This Is Over

Label: SAOL Records

VÖ: 26.03.2021

Laufzeit: 41:35 Min.

Herkunft: Kanada

Stil: Hardrock/Metal

Webseite: https://www.torchofrockandroll.com/

Facebook: https://www.facebook.com/themightyonemusic/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen